a Serie D

Denis Mair und Milano City feierten am Dreikönigstag einen 1:0-Heimsieg. © Milano City FC/Claudio Grassi

Mit weißer Weste am Dreikönigstag

Während sich die Serie B und die Serie C in der Winterpause befinden, startete in der Serie D bereits am Wochenende die Rückrunde. Dabei gab es zumindest keine Niederlage für Südtirols Kicker, die in der vierthöchsten Spielklasse ihr Geld verdienen, zu verzeichnen.

Fabio Bertoldi und Levico kamen beim Tabellennachbarn aus Sandoná zu einem 1:1-Unentschieden. Der Stürmer wurde dabei in der 58. Minute eingewechselt. St. Georgen ist durch den Sieg am Sonntag gegen Chions in der Tabelle an Levico vorbeigezogen. Die Trentiner befindet sich somit weiterhin mitten im Abstiegskampf.

Delta Porto Tolle gewann am Dreikönigstag beim Tabellenschlusslicht Tamai mit 3:1. Der 19-jährige Verteidiger Nicholas Oberrauch kam dabei nicht zum Einsatz. Durch den Sieg kletterte Delta Porto Tolle in der Tabelle auf Platz fünf.

Denis Mair feierte mit Milano City einen 1:0-Sieg gegen Folgore Caratese. Beim Heimerfolg kam der Stürmer als Joker zum Einsatz. Durch den Sieg hat Milano City die Playout-Zone verlassen.

Simon Laner und Adrense spielten am Wochenende 1:1 bei Lantigione Calcio. Der Meraner stand dabei über die vollen 90 Minuten auf dem Platz.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210