a Serie D

Matteo Timpone traf für Virtus Bozen zum Ausgleich. © DLife

Timpone rettet Virtus im Derby einen Punkt

Mit einem 2:2-Unentschieden endete am 14.Spieltag das Regionalderby zwischen Virtus Bozen und Trient. Die Bozner holten dabei 2 Mal einen Rückstand auf und bleiben damit auf der eigenen Anlage ungeschlagen.

Beide Mannschaften starteten mit einem Höllentempo ins Spiel. Von Beginn an merkte man, dass es sich um ein Derby handelt. Nicklichkeiten, versteckte Fouls und harte Einstiege standen auf der Tagesordnung. Den 1. Warnschuss feuerte Trients Santuari ab, doch Virtus-Tormann Vitiello,der diesmal gegenüber Kristian Grbic den Vorzug erhielt, war zur Stelle (13.). Wenige Augenblicke später kam Ariu im Strafraum mit dem Kopf an den Ball, doch er traf das Leder nicht richtig.


In der Folge versuchte Virtus sein Spiel aufzuziehen und so lange als möglich den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Trient hingegen war darauf bedacht, das Spiel schnell zu machen und fütterte die schnellen Angreifer immer wieder mit Bällen in den Raum. Der Ball zirkulierte aber kaum öfter als 4 bis 5 Mal in den eigenen Reihen und es ertönte der Schiedsrichterpfiff wegen einer Unsportlichkeit. Den ersten, wenngleich wenig gefährlichen Schuss für Virtus gab Nicholas Mlakar in der 33. Minute auf das Trient-Tor ab.

3 Treffer innerhalb von 6 Minuten
Gegen Ende der 1. Halbzeit agierte Trient immer offensiver. Vor allem von der linken Seite mit Contessa, der mehrmals gefährlich vor das Virtus-Tor flanken konnte. In der 36. Minute gingen die Gäste – diesmal über die rechte Seite – in Führung: Eine Bran-Hereingabe köpfte Belcastro aus kurzer Entfernung zum 1:0 ins Tor.

Virtus antwortete jedoch prompt – und das wie! Arnaldo Kaptina nahm aus 30 Metern Maß und beförderte das Leder ins Kreuzeck. Nur wenige Sekunden später ging Trient erneut in Führung: Andi Kicaj wollte wenige Schritte vor dem Tor den Ball vorbeilaufen lassen, übersah aber Aliu in seinem Rücken, der das Leder nur über die Linie drücken musste.
Ausgleich durch Matteo Timpone
Die 2.Halbzeit begann wieder schwungvoll. In der 53. Minute drang Elis Kaptina über links in den Strafraum ein, kam zu Fall, doch der Schiedsrichterpfiff blieb aus. In der 59. Minute ließ Michael Cia seinen Gegenspieler auf rechts stehen, seine gefühlvolle Hereingabe fand aber keinen Abnehmer. Wenige Minuten nach seiner Einwechslung knallte Yassine Bounou einen Freistoß aus 28 Metern knapp am Tor vorbei. Ebenso wenige Augenblicke nach seiner Einwechslung trat Adrian Osorio, der im Strafraum zu Fall kam, in Erscheinung – aber auch diesmal blieb der Schiedsrichterpfiff aus.

In der 77. Minute bekam Matteo Timpone einen Ball in den Lauf gespielt, doch sein Schuss strich über die Querlatte. In der 82. Minute fiel schließlich der viel umjubelte Ausgleich für die Bozner: Matteo Timpone kam an der Strafraumgrenze an den Ball und schob diesen per Flachschuss überlegt ins Trientner Tor. Die Schlussphase war von einer Rudelbildung nach einem Foul an Adrian Osorio geprägt, Tormöglichkeiten fanden beide Teams keine mehr vor.
Virtus Bozen – Trient 2:2
Virtus Bozen: Vitiello, Kicaj, Arnaldo Kaptina, Elis Kaptina, Carella, Cia (ab 73. Osorio), Forti, Bacher (ab 64. Timpone), Davi, Mlakar (ab 64. Bounou), Rizzon

Trient: Cazzaro Bran (ab 64. Trevisan), Contessa (ab 75. Tinazzi), Gatto, Trainotti, Dionisi, Santuari, Osuji (ab 87. Pattarello), Aliu, Belcastro, Ferri Marini

Tore: 0:1 Belcastro (36.), 1:1 Arnaldo Kaptina (41.), 1:2 Aliu (42.), 2:2 Timpone (82.)

Die restlichen Begegnungen (16.01.2021):

Chions – Ambrosiana 2:3
Luparense – Mestre 1:3
Montebelluna – Valchiampo 0:0

Am Sonntag (17.01.2021) spielen:

Adriese – Feltre
Cartigliano – Belluno
Manzanese – San Giorgio Sedico
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Manzanese1373330:2124
2. Mestre1473420:1524
3. Belluno1465317:1423
4. Trient1164121:1322
5. Clodiensechioggia1162317:1520
6. Cjarlins Muzane1255218:1720
7. Luparense1262422:1620
8. Delta Porto Tolle1061313:1119
9. Adriese1454515:1419
10. Montebelluna1253413:1118
11. Virtus Bozen1245320:1317
12. Este1345419:1917
13. Caldiero Terme1345415:1617
14. Cartigliano1337312:1416
15. Arzignano1335511:1114
16. Ambrosiana1434717:2513
17. Union Feltre1433820:2712
18. Union San Giorgio1425717:2211
19. Chions1415811:248
20. Campodarsego91264:145

Autor: chm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210