a Serie D

Thomas Mair wechselte im Sommer von der Landesliga zu Virtus. © AC Virtus Bolzano

Thomas Mair: „Ich bereue den Schritt keine Sekunde lang“

Der Wechsel des letztjährigen Landesliga-Torschützenkönigs Thomas Mair zu Virtus Bozen sorgte im Sommer für viel Aufsehen. Wie der 26-Jährige seine bisherige Zeit beim Serie-D-Klub erlebt hat, verriet er im Gespräch mit SportNews.

Nach einer Traumsaison mit 15 Toren in 19 Spielen zog es Mair im Sommer von seinem Heimatklub Schenna, für den er auch in der 1. und 2. Amateurliga erfolgreich auf Torjagd gegangen war, im Sommer in die Landeshauptstadt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint der Angreifer mittlerweile bei Virtus immer mehr Fuß zu fassen. Nachdem Mair vor zwei Wochen gegen Este sein erstes Serie-D-Tor erzielt hatte, feierte er nur wenige Tage später bei Ambrosiana sein Startelf-Debüt.


„Ich habe mich mittlerweile sehr gut zurechtgefunden und fühle mich immer wohler. Die Mannschaft hat mich von Anfang an sehr gut aufgenommen. Doch ich musste viel dazulernen. Vor allem in taktischer und technischer Hinsicht“, sagte Mair im Telefon-Gespräch mit SportNews.

Mair schwärmt vom Fußball-Lehrer Sebastiani
Vor allem das Training unter Alfredo Sebastiani sei für ihn eine totale Umstellung gewesen. „Dadurch, dass ich mich in der Jugend mehr auf Badminton konzentriert habe, habe ich im Fußball wichtige Jahre verpasst. Beispielsweise das Erlernen der Grundtechnik. Sebastiani ist in dieser Beziehung ein Lehrer und Perfektionist. So habe ich im letzten Halbjahr in diesem Bereich enorm viel dazugelernt. Er geht auf die kleinsten Details ein. Das hat mich enorm weitergebracht.“ Mair sei überzeugt, dass er in diesem halben Jahr bereits zu einem besseren Spieler gereift sei und auch in menschlicher Hinsicht von Sebastiani viel gelernt habe.

Auf die Frage, wie erleichtert er nach seinem 1. Tor gewesen sei, entgegnete er: „Als Stürmer wird man natürlich am Ende auch irgendwo an den Toren gemessen. Ich war sehr erleichtert, auch weil man sehr viel investiert. Ich bin durchschnittlich 5 Mal pro Woche auf dem Fußballplatz. Dieses Tor gibt mir viel Selbstvertrauen und ich wurde darin bestätigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin und einfach so hart weiterarbeiten muss.“
„Mich hat diese Herausforderung einfach gereizt.“
Thomas Mair über seinen Wechsel zu Virtus
Vor allem der zeitliche Aufwand sei laut Mair in der Serie D viel größer als beispielsweise in der Landesliga oder in der 1. Amateurliga. „Aber ich habe immer schon gerne an mir gearbeitet. Mich hat diese Herausforderung einfach gereizt. Bis dato habe ich sie noch keine Sekunde lang bereut, auch wenn ich mir jede Einsatzminute hart erarbeiten muss. Der Kader ist einfach enorm groß“, sagte Mair, der diese Saison auf alle Fälle bei Virtus zu Ende spielen will. Was die Zukunft dann bringt, wisse zum aktuellen Zeitpunkt – auch wegen Corona – sowieso niemand.
Am Mittwoch bei Belluno
Am Mittwoch (14.30 Uhr) steht für Mair & Co. das schwere Auswärtsspiel bei Belluno auf dem Programm. Der baumlange Stürmer, der hauptberuflich eine Frühstückspension führt und daheim in der Landwirtschaft tätig ist, will am Mittwochnachmittag gemeinsam mit seinen Teamkollegen dem Tabellen-3. ein Bein stellen.
Serie D, 15. Spieltag
Ambrosiana – Campodarsega (Mittwoch, 14.30 Uhr)
Arzignano – Cjarlins Muzane
Belluno – Virtus Bozen
Delta Porto Tolle – Chions
Este – Cartigliano
Mestre – Montebelluna
Trient – Adriese
Clodiense Chioggia – Manzanese
Feltre – Caldiero Terme
San Giorgio-Sedico - Luparense
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Manzanese1373330:2124
2. Mestre1473420:1524
3. Belluno1465317:1423
4. Trient1164121:1322
5. Clodiensechioggia1162317:1520
6. Cjarlins Muzane1255218:1720
7. Luparense1262422:1620
8. Delta Porto Tolle1061313:1119
9. Adriese1454515:1419
10. Montebelluna1253413:1118
11. Virtus Bozen1245320:1317
12. Este1345419:1917
13. Caldiero Terme1345415:1617
14. Cartigliano1337312:1416
15. Arzignano1335511:1114
16. Ambrosiana1434717:2513
17. Union Feltre1433820:2712
18. Union San Giorgio1425717:2211
19. Chions1415811:248
20. Campodarsego91264:145

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210