a Serie D

Thomas Mair erzielte sein erstes Tor für Virtus Bozen – und es war ein enorm wichtiges.

Thomas Mair rettet Virtus vor 1. Heimniederlage

20 Minuten lang sah es so aus, als würde Virtus Bozen die 1. Heimniederlage der Saison kassieren. Doch Este machte die Rechnung ohne Thomas Mair, der in der 90. Minute zum Ausgleich abstaubte.

Als 1. Südtiroler Mannschaft nahm Virtus Bozen am Dreikönigstag den Spielbetrieb wieder auf. Zu Gast in der Internorm-Arena war Este. Virtus hat zu Hause noch nie verloren, der Fußballplatz an der Talferwiesen ist also eine Festung. Das änderte sich auch am Mittwoch nicht. Grund dafür war Thomas Mair, der in den Schlussminuten sein 1. Tor für die Bozner erzielte.


Im Sommer hatte der Burggräfler den Sprung von seinem Heimatklub Schenna (Landesliga) in die Serie D zu Virtus Bozen gewagt. 2 Ligen höher musste sich Mair – der in den letzten Jahren in den Amateurligen Tore am Fließband erzielt hatte – anpassen und viele Spiele von der Bank aus verfolgen. Gegen Este wurde er wenige Minuten vor Ende eingewechselt – und belohnte sich für seine Geduld selbst mit dem Treffer zum 1:1.

Virtus dominiert Halbzeit 1
In den ersten 10 Minuten tasteten sich beide Teams ab. Zwar waren beide Mannschaften bemüht, doch Zählbares schaute nicht heraus. In der 11. Minute hatte Virtus die erste Tormöglichkeit. Nach einem Eckball kam Filippo Carella wenige Meter vor dem gegnerischen Tor völlig alleinstehend zum Kopfball, der Ball ging aber neben den Kasten. In der Folge hatten Arnaldo Kaptina, Michael Bacher und Elis Kaptina bei ihren Versuchen Pech. Nach rund einer halben Stunde erhöhte Virtus die Schlagzahl, doch das Tor wollte einfach nicht fallen. Erneut Carella wurde bei einem Eckball völlig vergessen, brachte es aber fertig, den Ball aus kurzer Distanz neben das Tor zu setzen. In der 42. Minute kam Este zum ersten Abschluss. Der Führende in der Torschützenliste Marco Farinazzo schloss aus 28 Metern ab, der Ball kullerte aber neben das Tor.
Ein ehemaliger Virtus-Spieler provoziert Elfmeter
Die 2. Halbzeit eröffnete Estes Baniamini mit einem Schlenzer aus 25 Metern, der sein Ziel aber klar verfehlte. Auch ein Freistoß durch Greco in der 54. Minute brachte keine Gefahr für das Virtus-Tor. In der 62. Minute nahm Este einen Doppelwechsel vor, der sich gleich bezahlt machte. Der ehemalige Virtus-Spieler Pasha enteilte der Virtus-Abwehr und wurde im Strafraum von Federico Davi regelwidrig gestoppt. Den fälligen Elfmeter versenkte Cardellino sicher.

In der 71. Minute brachte der eingewechselte Michael Cia einen Eckball vor das Tor, Federico Davi köpfte in Richtung Este-Tor, doch Beniamin konnte mit dem Kopf auf der Linie retten. In der Folge schnürte Virtus die Gäste in der eigenen Hälfte ein und in der 90. Minute staubte der eingewechselte Thomas Mair zum viel umjubelten 1:1 ab. Damit bewahrte der Angreifer aus Schenna Virtus Bozen vor der 1. Heimniederlage in der laufenden Saison.
Virtus Bozen – Este 1:1
Virtus Bozen: Vitiello, Kicay (ab 87. Mair), Rizzon, Carella (ab 60. Mlakar), Davi, Arnaldo Kaptina (ab 76. Guerra), Bounou, Forti, Bacher, Elis Kaptina (ab 90.+4 Menghin), Timpone

Este: Fontana, Zanetti, Presello, Giglio, Ruano, Hoxha, Beniamin, Stefani (ab 62. Pasha), Cardellino, Greco (ab 75. Pozzebon), Farinazzo (ab 62. Caccin)

Schiedsrichter: Grassi (Forlì)

Tore: 0:1 Foulelfmeter Cardellino (64.), 1:1 Mair (90.)

Rote Karte: Ruano (Este/90.+2), Rizzon (Virtus Bozen/90.+3)
Die weiteren Spiele
Adriese – Belluno 2:1
Caldiero Terme – Trient 2:2
Montebulluna – Union San Giorgio 0:0
Cartigliano – Ambrosiana 2:1
Chions – Cjarlins Muzane 1:4
Manzanese – Union Feltre 4:2
Mestre – Arzignano 1:0
Luparense – Clodiensechioggia (ausgefallen)
Campodarsego – Delta Porto Tolle (ausgefallen)
Tabelle
SPGUVTVP
1. Manzanese1272326:1723
2. Trient1063119:1121
3. Clodiensechioggia1162317:1520
4. Mestre1262417:1420
5. Cjarlins Muzane1255218:1720
6. Delta Porto Tolle1061313:1119
7. Belluno1254315:1319
8. Luparense1052316:1017
9. Montebelluna1152413:1117
10. Este1245319:1717
11. Caldiero Terme1245315:1517
12. Virtus Bozen1044217:916
13. Adriese1244413:1316
14. Cartigliano1236311:1315
15. Arzignano113359:912
16. Union San Giorgio1223713:189
17. Union Feltre1223716:229
18. Ambrosiana1214712:227
19. Campodarsego81254:135
20. Chions110476:194


Autor: chm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210