a Serie D

Michele Ischia, dem 42-jährigen Kapitän von Dro, droht der Abstieg in die Oberliga.

Trentiner Klubs droht die Oberliga

Am frühen Freitagabend hat der italienische Amateurfußballverband LND ein erstes Statement nach dem Saisonabbruch veröffentlicht. Besonders im Fokus ist die Serie D, die Präsident Cosimo Sibilia besonderes Kopfzerbrechen bereitet.

Die Serie D ist eine Welt für sich. Offiziell ist die 4. italienische Spielkasse dem Amateurfußball zugeordnet, doch faktisch ist sie eine Profiliga. Das zeigen auch die hochdekorierten Vereinsnamen, die zurzeit in der Serie D unterwegs sind: Palermo, Grosseto, Mantova, Lucchese oder Foggia. Genau diese Klubs machten in den letzten Wochen mächtig Druck, denn für einige geht es um die schnelle Rückkehr in den Profizirkus der Serie C.

Konsequenzen für Levico und Dro
Jetzt hat die LND eine erste Entscheidung gefällt – allerdings unter Vorbehalt. Die aktuellen Stände in der Serie D sollen gewertet werden: Die Tabellenführer einer jeden Gruppe würden aufsteigen, die jeweils letzten vier Teams in die Oberliga absteigen. Sollten danach noch freie Plätze verfügbar sein, würde man Teams am Grünen Tisch in die Liga holen. Soweit der Vorschlag, der noch von Gabriele Gravina, dem Chef des Fußballverbandes FIGC, genehmigt und bestätigt werden muss.

Für Virtus Bozen, das in Gruppe B spielt, hätte das Szenario keinerlei Auswirkungen. Wohl aber für die beiden Trentiner Klubs Dro und Levico. Während Dro auf dem vorletzten Platz der Tabelle steht, nimmt Levico den viertletzten ein – beide müssten also in die Oberliga absteigen.
Und was ist mit Oberliga & Co?
Was die unteren Amateurligen passiert, dabei bleibt die LND vorerst ziemlich vage. Es gilt als gesichert, dass der Tabellenführer der Oberliga (AC Trient) in die Serie D aufsteigt. Ob es Absteiger gibt und was passiert, wenn z.B. St. Georgen am Grünen Tisch ein Platz in der Serie D zugewiesen wird, ist offen. Es bleibt also spannend und so richtig fix ist noch nichts.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210