a Serie D

Michael Bacher und Präsident Robert Oberrauch bei der Vertragsunterzeichnung © acvirtusbolzano

Virtus Bozen geht mit Michael Bacher in die Serie D

Transferbombe beim Oberliga-Meister Virtus Bozen. Am Donnerstag hat Mittelfeld-Motor Michael Bacher in der Hauptstadt unterschrieben.

Virtus-Coach Alfredo Sebastiani und der Freienfelder Michael Bacher kennen sich aus gemeinsamen Tagen beim FC Südtirol, wo sie u.a. in der Saison 2009/10 den Aufstieg in die Serie C1 fixierten. Ende des Jahres 2013 trennten sich die Wege von Sebastiani und dem FCS, bereits 2010/11 zog es Bacher zu Cremonese, in den letzten vier Jahren war Bacher Stammspieler bei diversen Viertliga-Vereinen. In der abgelaufenen Saison spielte der 30-Jährige bei Trient.

„Ich bin sehr glücklich, Bacher wieder in meinen Reihen zu haben. Er hat die Erfahrung der Serie D und wird daher eine wichtige Figur für seine jüngeren Mannschaftskollegen sein“, so Alfredo Sebastiani nach der Vertragsunterzeichnung.

Michael Bacher hat mit Virtus Bozen einen Einjahresvertrag unterzeichnet, Virtus gewann die letzte Oberliga-Meisterschaft als klare Nummer 1 mit 15 Punkten Vorsprung auf den Zweiten St. Georgen.

Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210