a Serie D

Yassine Bounou (links) erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. © Rosario Multari

Zumindest ein Punkt für Virtus

Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Virtus Bozen im Heimspiel gegen Belluno zufrieden geben. Yassine Bounou erzielte den 1:1-Ausgleich, noch in der 1. Halbzeit.

In der 5. Minute nahm Davide Cremonini eine Flanke an, legte für Arnaldo Kaptina auf, dessen Schuss landete aber am Pfosten. Den Nachschuss von Elis Kaptina konnte Peterle im Tor der Gäste entschärfen. 3 Minuten später versuchte es Arnaldo Kaptina mit einem Schuss halbrechts von der Strafraumgrenze, Peterle zeigte aber keine Mühe den Ball zu entschärfen. In der 10. Minute spielte Belluno schnell nach vorne. Bragagnolo setzte von der Mitte aus Posocco auf rechts in Szene. Dieser spielte in den Rückraum der Virtus-Abwehr und Spencer zeigte keine Mühe den Ball von der Strafraumgrenze im linken Eck unterzubringen.


Lange währte der Rückstand aber nicht. In der 18. Minute spielte sich Elis Kaptina über links frei, schob das Leder in die Mitte des Strafraums, wo Yassine Bounou den Ball über die Torlinie schob. In der 27. Minute spielte Kevin Kucka auf links in den Lauf von Davide Cremonini, dessen Schuss aus spitzem Winkel konnte Peterle über die Querlatte lenken. Beim anschließenden Eckball kam Arnaldo Kaptina im Strafraum zum Abschluss, erneut landete das Leder am Pfosten. Nach knapp einer halben Stunde waren wieder die Gäste aus Belluno an der Reihe. Einen Schuss von der Strafraumgrenze von Spencer konnte Denis Iardino mit den Fäusten aus der Gefahrenzone befördern.

Virtus versucht alles, Belluno verteidigt sich geschickt
Die 1. Tormöglichkeit in der 2. Halbzeit bot sich Virtus. Einen gut getretenen Freistoß von links auf das Tor konnte Peterle mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken (53.). 10 Minuten später versuchte es Yassine Bounu mit einem gefährlichen Aufsetzer aus 20 Metern, der Ball flog aber knapp neben das Tor. Wenige Augenblicke später flankte Adrian Osorio von rechts in die Mitte, Elis Kaptina stieg am höchsten, brachte den Ball aber nicht im Belluno-Gehäuse unter.

In der 71. Minute hatten die Virtus-Spieler den Torschrei bereits auf den Lippen, doch einen sehr gut vorgetragenen Schuss von Yassine Bounou konnte Peterle mit einer ebenso sehenswerten Parade entschärfen. In der 78. Minute zeigte sich erstmals in der 2. Halbzeit Belluno gefährlich. Denis Iardino konnte den Schuss von Fiabane aber über die Querlatte lenken. Der darauffolgende Eckball landete an der Querlatte. In der 82. Minute drang Fabrizio De Santis in den Strafraum ein, kam zu Fall, für den Schiedsrichter wurde der Ball gespielt. Eine strittige Situation. Die letzten Möglichkeit erarbeitete sich Yassine Bounou mit einem Weitschuss, der knapp über die Querlatte segelte.
Nur 2 Absteiger?
Aus gut informierten Quellen konnte man während des Spiels auch erfahren, dass es von Seiten des Fußballverbandes bereits eine Entscheidung bezüglich der Absteiger geben soll. In die Oberliga müssen nur die letzten 2 der Serie D. Die Playout-Spiele werden nicht ausgespielt. Bereits morgen, soll das offizielle Rundschreiben vom Verband das Gerücht bestätigen. Das wären gute Nachrichten für Virtus Bozen: Die Talferstädter liegen in der Tabelle vier Punkte vor dem vorletzten Platz.

Die Aufstellungen:
Virtus Bozen – Belluno 1:1

Virtus Bozen:
Iardino, De Santis, Arnaldo Kaptina, Kiem, Elis Kaptina, Bounou, Cremonini (ab 63. Osorio, ab 90. Cia), Kuka (ab 55. Mlakar), Davi, Rizzon, Gulic (ab 55. Bacher)

Belluno: Peterle, Sommacal, Mosca (ab 63. Bertagno), Chiesa, Petdji, Bragagnolo, Gjoshi, Quarzago, Corbanese, Spencer, Posocco (ab 73. Fiabane)

Schiedsrichter: Loreto (Terni)

Tore: 0:1 Spencer (10.), 1:1 Bounou (18.)

Die restlichen Spiele:

Caldiero – Feltre 0:1
Adriese – Trient 0:2
Campodarsego – Ambrosiana 4:1
Cartigliano – Este 1:1
Chions –Delta Porto Tolle 0:5
Cjarlins Muzane – Arzignano 1:4
Luparense – San Giorgio Sedico 0:3
Manzanese – Clodiense Chioggia 1:1
Montebelluna – Mestre 0:3

SP G U V TV P
1. Trient 34 20 12 2 58:31 72
2. Arzignano 34 18 7 9 47:30 61
3. Manzanese 34 16 9 9 60:43 57
4. Clodiensechioggia 34 15 10 9 43:36 55
5. Mestre 34 16 5 13 49:43 53
6. Caldiero Terme 34 12 15 7 42:32 51
7. Cjarlins Muzane 34 13 12 9 56:52 51
8. Delta Porto Tolle 34 15 5 14 41:35 50
9. Luparense 34 14 8 12 49:44 50
10. Adriese 34 13 10 11 49:49 49
11. Cartigliano 34 12 12 10 39:39 48
12. Belluno 34 11 15 8 39:39 48
13. Union San Giorgio 34 11 10 13 44:41 43
14. Ambrosiana 34 10 11 13 48:56 41
15. Este 34 8 14 12 39:45 38
16. Virtus Bozen 34 9 8 17 43:47 35
17. Montebelluna 34 9 8 17 37:58 35
18. Campodarsego 34 9 8 17 37:44 35
19. Union Feltre 34 8 7 19 36:57 31
20. Chions 34 3 10 21 26:61 19

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210