a Fußball

Thomas Piffrader muss in der zweiten Pokalrunde auswärts in Eppan ran

Italienpokal: So geht es weiter

Nachdem am Mittwochabend die erste Runde des Italienpokals der Ober- und Landesliga abgeschlossen wurde, stehen die Begegnungen der zweiten Pokalrunde fest.

Zehn Teams sind noch im Rennen um den Italienpokal. Von den neun Oberligisten haben deren acht die zweite Runde erreicht, nur Ahrntal tanzte aus der Reihe und musste bereits in Runde eins die Segel streichen. Mit Lana und Plose komplettieren zwei Landesligisten das Feld der letzten zehn Mannschaften. In der zweiten Runde treffen die verbliebenen Teams in einem einzigen K.O.-Spiel aufeinander. Diese Partien werden am Mittwoch, 23. September ausgetragen.

Die Sieger aus diesen Duellen werden in eine Zweier- bzw. Dreiergruppe eingeteilt, wobei die Sieger dieser beiden Gruppen sich dann im Finale des Italienpokals der Provinz Bozen am 12. Dezember auf einem neutralen Feld gegenüberstehen.


Die Paarungen der zweiten Runde (Mittwoch, 23. September):

St. Martin – Naturns
Lana – Virtus Bozen
Bozner FC – Tramin
Eppan – St. Georgen
SSV Brixen – Plose


https://www.youtube.com/embed/QMfh9ULXZcA

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..