a Fußball

Diese neun Jungspunde wollen heuer bei St. Georgen glänzen

„Jergina“ stellen ihr Team vor

Die Präsentation der Mannschaft von St. Georgen beim „Zinta“ in unmittelbarer Nähe des Fußballplatzes ist längst zu einer Tradition geworden.

Sektionsleiter Georg Brugger hat am Donnerstagabend jene Mannschaft vorgestellt, die ab Samstag die Oberliga-Saison 2015/16 bestreiten wird. St. Georgen, der Vorjahreszweite, ist dannbeim Aufsteiger Naturns im Einsatz. Im Rahmen der Mannschaftsvorstellung wurden auch die insgesamt neun Neuzugänge präsentiert, von denen der „Älteste“ ein Jahrgang 1994 ist. Beim Pusterer Traditionsklub bautman also auf den Nachwuchs.

St. Georgen zählt in Expertenkreisen auch vor der neuen Saisonzu den Titelanwärtern. Allerdings plagen den Klub bereits vor dem Auftaktmatcherste größere Verletzungssorgen. So hat sich Thomas Albanese einen Handbruch zugezogen und muss zwei Wochen pausieren. Alessio Orfanello fällt aufgrund einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit aus. Der Bozner hat sich am Mittwoch in einem Testspiel gegen Sand in Taufers das Knie verdreht. Eine Magnetresonanz am Freitag soll Aufschluss darüber geben, wie schlimm die Verletzung ist - undwie lange Patrizio Morini ohne seinen schnellen Angreifer auskommen muss.

Auf dem Foto sindstehend von links abgebildet: Michael Gruber, Thomas Mairegger, Silva Miguel Crazzolara, Philipp Baldo, Julian Stufferin. Hockend von links: Felix Messner, Fabian Hellweger, Mark Milesi, Andrè Negri.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210