a Fußball

Joachim Degasperi

Joachim Degasperi kommt neuerlich mit dem Schrecken davon

Zum zweiten Mal innerhalb von nur einer Woche musste Joachim Degasperi am gestrigen Sonntag zum Meisterschaftsauftakt gegen Levico verletzt vom Platz. Neuerlich ist die Knieverletzung nicht so schlimm, wie zunächst angenommen - versichert Andreas Canal, der sportliche Leiter des Bozner FC.

Auf den Talferwiesen lief am Sonntag die 19. Spielminute, alsDegasperi mit einem Spieler Levicos zusammenprallte und sich dabei wie schon vor einer Woche am Knie verletzte. Der Angreifer, der in der vergangenen Saison 24 Tore für St. Georgen geschossen hatte, musste vom Platz und bei den Talferstädtern rechnete man schon mit dem Schlimmsten. Am Montagabend gab es aber Entwarnung. "Joachim hat erneut Glück gehabt. Nach eingehenden Untersuchungen steht fest, dass er sich nichts gerissen hat. Nun soll er erst einmal völlig gesund werden, bevor er wieder auf das Feld zurückkehrt", sagte Andreas Canal, der sportliche Leiter des Bozner FC. Ob das bereits am kommenden Sonntag im Derby gegen den AFC Eppan sein werde, ließ Canal jedoch offen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210