a Fußball

Joey Filippin (Foto Runggaldier) Markus Mutschlechner tritt kürzer (Foto Laner)

Joey Filippin wechselt ins Burggrafenamt – Stegen baut auf Jugend

In der Landesliga boomt der Transfermarkt. Auch im Hause Lana und Stegen hat sich wieder einiges getan.

Die Burggräfler vermeldeten am Dienstagmorgen die Verpflichtung von Joey Filippin , der die abgelaufene Saison beim AFC Eppan in der Oberliga bestritten hat. Der vielseitig einsetzbare Spieler brachte es dabei in 25 Einsätzen auf vier Tore. Zuvor spielte der Jenesiener unter anderem bei St. Georgen und sammelte auch bei Mezzocorona in der Serie D Erfahrungen.

Bereits in den letzten Wochen gab Lana einige personelle Veränderungen bekannt. Die Defensivmänner Matthias Greif und Patrick Forer , Mittelfeldspieler Juri Oberkalmsteiner sowie Schlussmann Matthias Santer verstärken den Kader der Burggräfler, während Fabian Gruber (sportlicher Leiter Tirol), Stefan Nicoletti (Gargazon), 18-Tore-Mann Andreas Nicoletti (Naturns) und Francesco Mairhofer (Kastelbell) nicht mehr Teil der Mannschaft sein werden.


Stegen: Die Jungen sollen wieder überraschen

Jugend ist Trumpf – das ist dagegen das Motto von Stegen. Die Pusterer haben bereits die letzte Saison mit einer sehr jungen Truppe bestritten und mit dem fünften Platz mancherorts für überraschte Gesichter gesorgt. Im kommenden Jahr setzt die Truppe des Trainergespanns Thomas Piffrader/Manni Villgrater diese Marschroute fort und verpflichtete mit Michael Putzer (1997, Rasen Antholz), Philipp Sinner (1998, Pichl Gsies) und Patrick Bacher (1998, Ahrntal) drei blutjunge Talente. Außerdem kam Michael Engl von Terenten, dazu gesellen sich noch zahlreiche Junioren-Spieler, die eine Bewährungschance in der Kampfmannschaft erhalten.

Kürzer treten wird indes die Stegener Vereinsikone Markus Mutschlechner , der zur SG Mühlbach/Rodeneck/Vals wechselt. Außerdem kehrt Alex Elzenbaumer zu Wengen zurück, Nicolas Urban wechselt zu Pfalzen, während Damian Töchterle bei St. Georgen in der Oberliga eine neue Herausforderung sucht.



SN/td



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210