a Fußball

Claudio Marchisio und Zenit gehen getrennte Wege. © APA/epa / PASQUALE BOVE

Juve-Legende Marchisio und Zenit lösen Vertrag auf

Der ehemalige italienische Nationalspieler Claudio Marchisio und Zenit St. Petersburg gehen nach nur einem Jahr wieder getrennte Wege.

Der Vertrag zwischen Zenit und dem Mittelfeldspieler wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Das gab der russische Meister offiziell bekannt.

Marchisio war im September 2018 nach insgesamt 25 Jahren bei Juventus (mit Ausnahme der Saison 2006/07, als er an Empoli ausgeliehen war) zu Zenit gewechselt und kam dort in 15 Pflichtspielen (2 Tore) zum Einsatz. Seit Mitte Februar fällt der 33-Jährige allerdings aus, weil er sich einen Knorpelschaden zugezogen hatte. Ende April folgte dann eine Operation am Knie. Marchisio wurde bereits in seinen letzten Juventus-Jahren immer wieder von schweren Verletzungen geplagt.

Marchisio lief in seiner Karriere insgesamt 394 Mal (37 Tore) für Juventus auf und holte sich mit den Turinern 7 italienische Meistertitel und 4 Triumphe in der Coppa Italia. Zudem lief er 54 Mal (5 Tore) für die italienische Nationalmannschaft auf.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210