a Fußball

Martin Klotzner: "Werden alles für die drei Punkte geben" (Foto: Facebook FC Obermais) Stefan Gasser: "Können nur gewinnen" (fcpauls.com)

Landesliga: Heute steigt das Spitzenspiel in Obermais

Am zweiten Spieltag der Landesliga sind sechs der sieben Sieger der ersten Runde unter sich. Von den drei Begegnungen der Teams aus der oberen Tabellenhälfte sticht vor allem das Duell Obermais gegen St. Pauls hervor.

Auf der Lahn kommt es zu einem Wiedersehen von Obermais-Coach Martin Klotzner mit seinem Ex-Verein St. Pauls. Der Meraner trainierte in den vergangenen vier Jahren den Traditionsklub aus dem Überetsch und freut sich bereits auf das Spiel vom Wochenende. „Es ist etwas Besonderes, gegen die Ex-Mannschaft zu spielen. Ich erinnere mich gerne an meine Zeit in St. Pauls, da ich tolle Jahre dort hatte. Dennoch steht am Sonntag das Spiel im Vordergrund. In den 90 Minuten werden meine Jungs alles geben, um die drei Punkte zu holen“, so Klotzner.

Auf der anderen Seite sieht der Paulsner Übungsleiter Stefan Gasser den Gastgeber als großen Favoriten. Der Trainerfuchs weiß, dass seine Mannschaft noch Zeit braucht, um zu sich zu finden, fühlt sich in der Rolle des Underdogs aber nicht unwohl. „Wir gastieren bei einem der größten Meisterschaftsanwärter, also können wir nur gewinnen. Solche Spiele sind aber immer wichtig, da sie den jungen Spielern in ihrem Lernprozess enorm weiterhelfen“, meinte Gasser.

Während Obermais aus dem Vollen schöpfen kann, muss St. Pauls auf Abwehrspezialist Georg Sinn verzichten.


Latzfons neuer Tabellenführer

Spannung verspricht auch das Derby Latzfons gegen Plose. Die Gastgeber haben das Auftaktspiel bei Stegen am grünen Tisch nachträglich mit 3:0 gewonnen, da die Pusterer Markus Mutschlechner aufs Feld schickten, der nicht einsatzberechtigt war. Nun sind die Eisacktaler der neue Spitzenreiter in der Landesliga und peilen den zweiten Sieg in Folge an. Aber auch Plose will mit dem Optimum von sechs Punkten aus zwei Spielen in die neue Spielzeit starten. Wie schon in der abgelaufenen Landesligasaison können sich die Eisacktaler auf ihre „Lebensversicherung“ Hansjörg Stockner verlassen: Der amtierende Torschützenkönig machte nämlich am ersten Spieltag genau dort weiter, wo er in der vergangenen Spielzeit aufgehört hat und netzte gleich zweimal ein. Die Hausherren dürfen also gewarnt sein.


Landesliga, der 2. Spieltag im Überblick (Sonntag, 16 Uhr):

Latsch – Weinstraße Süd
Latzfons Verdings – Plose
Obermais – St. Pauls
Milland – Lana
Natz – Stegen
Partschins – Bozner Boden
Salurn – Schlern
Voran Leifers – SC Passeier


Die Tabelle:

1. Latzfons Verdings 3
2. Passeier 3
3. Obermais 3
4. Plose 3
5. Voran Leifers 3
6. Natz 3
7. St. Pauls 3
8. Partschins 1
9. Weinstraße Süd 1
10. Lana 0
11. Latsch 0
12. Schlern 0
13. Milland 0
14. Salurn 0
15. Bozner Boden 0
16. Stegen 0

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210