a Fußball

Andreas Nicoletti von Lana (Foto Facebook) Armand Xeka traf für Salurn bereits vier Mal

Landesliga: Lana und Salurn machen den Anfang

Bereits am heutigen Samstag wird der sechste Landesliga-Spieltag eröffnet. Dass die Partie zwischen Lana und Salurn tolle Samstagnachmittagsunterhaltung bietet, darauf deutet einiges hin.

Die Hausherren aus dem Burggrafenamt haben die Erwartungen bisher keineswegs enttäuscht: Mit zwölf Punkten stehen Andreas Nicoletti & Co. auf dem zweiten Platz der Tabelle. Beachtlich ist diese Leistung insofern, da Lanas Team zu den jüngsten der Meisterschaft gehört, dafür aber besonders im Angriff abgeklärt wie ein alter Hase ist. Das bezeugen die 13 Treffer, die Lana bislang erzielt hat und folglich mit Voran Leifers den gefährlichsten Sturm der Liga bildet. Besonders Hansi Mair blüht bei seiner Rückkehr an die alte Wirkungsstätte auf und traf bisher vier Mal ins Schwarze.

Am Samstag bekommt es der Vize-Tabellenführer aber mit einem äußerst unangenehmen Gegner zu tun. Salurn ist nach einer schwierigen Vorjahressaison auf dem besten Weg, wieder Fuß zu fassen und steht mit acht Punkten im Tabellenmittelfeld. Geheimwaffe der Unterlandler ist ohne Zweifel Stürmer Armand Xeka, der bisher vier Mal eingenetzt hat und am letzten Sonntag gegen Neumarkt mit einem vergebenen Elfmeter sogarknapp an seinem fünften Treffer vorbeigeschrammt ist.

Alle restlichen Landes- und Oberligaspiele gehen am Sonntag über die Bühne.


Landesliga, 6. Spieltag (Sonntag, 15.30 Uhr)
Lana – Salurn (Samstag, 15.30 Uhr)
Freienfeld – Bruneck
Neumarkt – Natz
Schlern – Moos
St. Pauls – Partschins
Stegen – Voran Leifers
Passeier – Plose
Vahrn – Latzfons Verdings


Tabelle
1. St. Pauls 13 Punkte
2. Lana 12
3. Partschins 12
4. Plose 12
5. Bruneck 10
6. Latzfons Verdings 9
7. Salurn 8
8. Passeier 7
9. Stegen 7
10. Freienfeld 6
11. Leifers 6
12. Vahrn 5
13. Neumarkt 4
14. Moos 2
15. Schlern 1
16. Natz 0



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210