a Fußball

Andreas Oberhofer, Torhüter von Latzfons Verdings (Foto Runggaldier)

Landesliga: Richtungsweisendes Duell für Latzfons Verdings

In der Fußball-Landesliga wird am Sonntag der 14. Spieltag ausgetragen. Latzfons Verdings ist dabei in Lana zu Gast – und will mit einem Sieg das Spitzenfeld der Tabelle von hinten aufrollen.

Nach einem starken Start in die Saison kam bei Latzfons Verdings letzthin etwas Sand ins Getriebe. Mit nur drei Punkten aus den letzten vier Spielen haben die Eisacktaler den Anschluss an das Spitzenfeld verloren. Da kommt das Duell gegen den aktuellen Tabellenzweiten Lana gerade Recht, um die Kehrtwende einzuleiten. Für Latzfons hat das Spiel also eine richtungsweisende Bedeutung: Gewinnen Norbert Hasler & Co., dann sind sie wieder voll drin im Kampf um die Spitzenplätze. Verlieren die Eisacktaler, muss man sich gen Mittelfeld orientieren.

Der Spitzenreiter Partschins, nach dem 3:2-Erfolg im Schlager der letzten Runde gegen Plose mit einer enorm breiten Brust, hat im Heimspiel gegen Vahrn drei Zähler eingeplant. Verfolger St. Pauls, zurzeit mit zwei Punkten Rückstand auf die Untervinschger, ist indes gegen den SC Passeier gefordert.

Eröffnet wird die 14. Runde bereits am Samstag mit dem Duell zwischen Moos und Plose. Die Passeirer, aktuell das Schlusslicht der Liga, haben gegen die Eisacktaler, die aktuell an vierter Position geführt werden, nichts zu verlieren.


Landesliga, 14. Spieltag (Sonntag, 14.30 Uhr)
Moos – Plose (Samstag, 14.30 Uhr)
Bruneck – Voran Leifers
Freienfeld – Neumarkt
Lana – Latzfons Verdings
Partschins – Vahrn
Salurn – Natz
Schlern – Stegen
St. Pauls – Passeier


Tabelle
1. Partschins 31 Punkte
2. Lana 29
3. St. Pauls 29
4. Plose 25
5. Latzfons Verdings 24
6. Salurn 23
7. Stegen 23
8. Passeier 19
9. Leifers 19
10. Bruneck 19
11. Freienfeld 14
12. Neumarkt 13
13. Vahrn 7
14. Schlern 7
15. Natz 5
16. Moos 4



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210