a Fussball

St. Pauls feierte gegen Neugries einen denkwürdigen Kantersieg

Landesliga: St. Pauls watscht Spitzenreiter Neugries ab

Einen 5:0-Kantersieg feierten die „Paulsner“ am neunten Spieltag der Landesliga – und das nicht gegen einen Klub aus den unteren Tabellenregionen, sondern ausgerechnet gegen den Tabellenführer, der seine Spitzenposition eingebüßt hat.

Von der ersten Minute an gab es bei den Blau-Weißen kein Halten. Kapitän Gunther Staffler eröffnete bereits in der achten Minute den Torreigen, Huber erhöhte in der 22. Minute auf 2:0. Noch vor der Pause gab Staffler mit seinem zweiten Treffer dem Neugriesner Keeper zum dritten Mal das Nachsehen. Nach der Pause betrieben Delueg und Felx Zublasing Ergebniskosmetik. Dank des Sieges haben die Paulsner Neugries in der Tabelle überholt und liegen auf dem zweiten Platz.

Neuer Spitzenreiter ist der Bozner FC, der gegen Latzfons Verdings mit 2:0 die Oberhand behielt. Die Tore erzielten Canal und Corradin in der Schlussphase der Begegnung. Drei Punkte aus Latsch nahm Weinstraße mit, das zur Pause 0:1 in Rückstand lag.


Sechs Tore in Vintl und Bozen - Sarntal gegen Moos schwach

Eine sehr schwache Landesligapartie gab es zwischen Sarnthein und Moos zu sehen. In einer an Chancen armen ersten Hälfte waren die Gäste die aktivere Mannschaft, Sarnthein hielt jedoch mit viel Einsatz gut dagegen. Gefährliche Aktion gab es aber auf beiden Seiten keine einzige.

Nach Wiederanpfiff hatten die Sarner die erste Möglichkeit des Spiels. Nach einer Flanke von Plattner stand Kröss völlig frei vor Tschöll, sein Kopfball landete jedoch neben dem Tor (50.). Auf der Gegenseite war es Pixner ( 55.) der einen Freistoß knapp neben das Gehäuse der Sarner setzte. Danach wieder erneut viel Leerlauf im Spiel der beiden Mannschaften.

Nach einem weiten Ball von Norbert Kienzl auf Kröss setzte sich dieser gekonnt gegen Pircher durch und konnte nur mehr mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ralph Hofer in der 73. Minute sicher zur Führung für Sarnthein. In der Schlussphase drängte Moos immer mehr auf den Ausgleich, der den Passeirer Gästen auch gelang. Lago gab Thaler mit einem sehenswerten Freistoß über die Sarner Mauer das Nachsehen – der Sarner Keeper war mit den Fingerspitzen noch dran ( 82.). Am Ende eine alles in allem gerechtes Unentschieden.

Gleich sechs Tore fielen in der Partie Vintl gegen den Bozner FC (2:4 für die Talferstädter) und beim 5:1-Erfolg von Virtus Don Bosco gegen Aufsteiger Pichl Gsies. Meran bezwang hingegen Milland mit einem Treffer von Folino in der 92. Minute mit 3.2-Toren.


Landesliga, 9. Spieltag im Überblick:

Bozner FC- Latzfons Verdings 2:0
1:0 Canal (80.), 2:0 Corradin (90.+2.)
Latsch- Weinstraße Süd 1:2
1:0 Paulmichl (21.), 1:1 Zadra (47.), 1:2 Goller (71.)
Meran- Milland 3:2
1:0 Scaratti (15.), 2:0 Scaratti (79.), 2:1 Burger (83.), 3:1 Zorzi (88.), 3:2 Burger (90.+2)
Sarntal- Moos 1:1
1:0 Foulelfmeter Ralph Hofer (73.), 1:1 Lago (82.)
St. Pauls- Neugries 5:0
1:0 Staffler (8.), 2:0 Huber (22.), 3:0 Staffler (40.), 4:0 Delueg (59.), 5:0 Felix Zublasing (62.)
Stegen- Natz 0:1
0:1 Markart (79.)
Vintl- Bozner Boden 2:4
0:1 D'Aurelio (7.), 1:1 Rigger (14.), 1:2 Sorrentino (23), 1:3 Eigentor Haller (52.), 1:4 Ivanov (54.), 2:4 Unterpertinger (82., Elfmeter)
Virtus Don Bosco- Pichl Gsies 5:1
0:1 Unterhuber (20.), 1:1 Pasquali (60.), 2:1 Pasquali (67.), 3.1 Larcher (80.), 4:1 Mariz (86.), 5:1 Crisci (90.)


Die Tabelle der Landesliga nach dem 9. Spieltag

1. Bozner FC 20 Punkte
2. St. Pauls 18
3. Neugries 17
4. Stegen 16
5. Moos 16
6. Bozner Boden 15
7. FC Meran 14
8. Weinstraße 13
9. Natz 13
10. Latzfons Verdings 11
11. Sarntal 11
12. Virtus Don Bosco 10
13. Latsch 10
14. Pichl Gsies 8
15. Milland 7
16. Vintl 3

Autor: sportnews