a Fußball

Simon Laner kommt immer besser in Fahrt

Laner und Fischnaller in der Jokerrolle

Nicht nur Pro-Vercelli-Mittelfeldmann Manuel Scavone und die Akteure des FC Südtirol verließen am Wochenende mit gesenktem Haupt das Feld, sondern auch zwei weitere Südtiroler Fußballprofis, die mit ihren Teams ohne Punktgewinn blieben.

Simon Laner musste mit dem FC Chiasso im Spitzenspiel der zweiten Schweizer Liga zwar eine Niederlage einstecken, persönlich befindet sich der wiedergenesene Mittelfeldspieler aus Meran aber weiter im Aufwärtstrend. Nach seinem Ligadebüt vergangene Woche gegen Winterthur, durfte er am Sonntag auch beim 1:2 gegen Tabellenführer Lausanne Sport ran. Trainer Marco Schällibaum wechselte ihn in der 73. Minute ein.

Ebenfalls als Einwechselspieler fungierte Manuel Fischnaller im Auswärtsmatch des italienischen Drittligisten US Alessandria in Lumezzane. Der ehemalige FCS-Stürmer kam in der 53. Minute für Mezavilla aufs Feld, konnte allerdings nicht zu einer erfolgreichen Aufholjagd beitragen. Die ambitionierten Piemontesen unterlagen mit 0:2 und hängen weiter im hinteren Tabellemittelfeld fest.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210