a Fußball

Der FC Südtirol spielt 2016/17 im Kreis B der Lega Pro (Quelle: FCS)

Lega Pro: Der FCS spielt im Kreis B

Am Donnerstagabend hat die Lega Pro die Kreise für die Meisterschaft 2016/17 veröffentlicht. Der FC Südtirol ist in der kommenden Saison im Kreis B der dritthöchsten Spielklasse Italiens eingeteilt.

Auf denFC Südtirol warten in der bevorstehenden Spielzeit unter anderem Spielegegen zwei absoluteTopteams. Es handelt sich um den ehemaligen UEFA-Cup-Teilnehmer Parma, sowie Venezia. Parma hat im Sommer den Bozner Manuel Scavone verpflichtet, der damit auf einige seiner ehemaligen Teamkollegen beim FCS trifft. Kein Wiedersehen mit dem Drusus Stadion gibt es hingegen für Manuel Fischnaller - sein KlubAlessandria wurde dem Kreis A zugeteilt.

Im 20 Mannschaften umfassendenKreis des FC Südtirol finden sichbislang erst 19 Teams wieder. Den fehlenden Platz wird voraussichtlich Albinoleffe einnehmen.


Hier die Kreiseinteilungen:

Kreis A:
Alessandria, Arezzo, Carrarese, Como, Cremonese, Giana Erminio, Livorno, Lucchese, Lupa Roma, Monza, Olbia, Piacenza, Pistoiese, Pontedera, Prato, Pro Piacenza, Renate, Robur Siena, Tuttocuoio, Viterbese

Kreis B:
X, Ancona, Bassano Virtus, Fano, FeralpiSalò, Forlì, Gubbio, Lumezzane, Maceretese, Mantova, Modena, Padova, Parma, Pordenone, Reggiana, Sambenedettese, Santarcangelo, SudTirol, Teramo, Venezia

Kreis C:
Akragas, Casertana, Catania, Catanzaro, Cosenza, Fidelis Andria, Foggia, Fondi, Juve Stabia, Lecce, Matera, Melfi, Messina, Monopoli, Paganese, Reggina, Siracusa, Taranto, Vibonese, Virtus Francavilla


Im Anhang ist die Kreiseinteilung der Lega Pro 2016/17 als PDF-Datei aufgelistet.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210