a Fußball

Lionel Messi ist zurück auf dem Thron. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Lionel Messi ist Weltfußballer des Jahres

Superstar Lionel Messi ist zum sechsten Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden.

Der Argentinier vom FC Barcelona setzte sich bei der Wahl des Weltverbandes FIFA gegen den Niederländer Virgil van Dijk von Champions-League-Sieger FC Liverpool und seinen Dauerrivalen sowie Juve-Spieler Cristiano Ronaldo (er glänzte bei der Gala am Montag durch Abwesenheit) durch. Messi ist damit wieder alleiniger Rekordsieger der prestigeträchtigen Auszeichnung.

Nachdem im Vorjahr der Kroate Luka Modric triumphiert und damit die zehnjährige „Regentschaft“ der jeweils fünfmaligen Weltfußballer Messi und Ronaldo beendet hatte, holte sich Messi den Titel nun zurück. Der 32-Jährige hatte mit Barcelona in der Liga triumphiert, das Halbfinale der Champions League erreicht und zudem den Goldenen Schuh als bester Torjäger Europas gewonnen.

Klopp und Becker glänzen
Trainer des Jahres wurde Jürgen Klopp. Der Teammanager des Champions-League-Siegers FC Liverpool setzte sich gegen den spanischen Star-Coach Pep Guardiola (Manchester City) und Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur) durch. Aus deutscher Sicht hatten zuvor Jupp Heynckes (2013) und Joachim Löw (2014) den seit 2010 vergebenen Titel gewonnen.

Als Torhüter des Jahres wurde Liverpool-Goalie Alisson Becker ausgezeichnet, der somit Marc-Andre Ter Stegen (Barcelona) und Ederson (Manchester City) das Nachsehen gab. Fußballerin des Jahres wurde Megan Rapinoe von Weltmeister USA.
Alle Entscheidungen auf einen Blick
Weltfußballer des Jahres: Lionel Messi (ARG/Barcelona)

Trainer des Jahres: Jürgen Klopp (GER/Liverpool)

Torhüter des Jahres: Alisson Becker (BRA/Liverpool)

Weltfußballerin des Jahres: Megan Rapinoe (Seattle Reign)

Trainerin des Jahres: Jill Ellis (USA/US-Nationalteam).

Puskas-Preis (schönstes Tor): Daniel Zsori (HUN/Debrecen)

Fanpreis: Silvia Grecco (Mutter von blindem Autist Nikollas)

Fairplay-Preis: Marceloa Bielsa (ARG/Trainer von Leeds United)

Mannschaft des Jahres
Tor: Alisson (BRA/Liverpool) – Abwehr: Matthijs de Ligt (NED/Ajax Amsterdam/Juventus Turin), Marcelo (BRA/Real Madrid), Sergio Ramos (ESP/Real Madrid), Virgil van Dijk (NED/Liverpool) – Mittelfeld: Frenkie de Jong (NED/Ajax Amsterdam/Barcelona), Eden Hazard (BEL/Chelsea/Real Madrid), Luka Modric (CRO/Real Madrid) – Sturm: Cristiano Ronaldo (POR/Juventus Turin), Kylian Mbappe (FRA/Paris Saint-Germain), Lionel Messi (ARG/Barcelona)





Autor: dpa/sid/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210