a Fußball

Manuel Fischnaller war für Alessandria erfolgreich (Foto: alessandriacalcio.it)

Manuel Fischnaller trifft für Alessandria im Playoff-Achtelfinale

Am Sonntag standen Manuel Fischnaller (Alessandria) und Manuel Scavone (Parma) im Achtelfinal-Hinspiel der Playoffs um den Serie-B-Aufstieg gegen Casertana bzw. Piacenza im Einsatz. Beide einheimischen Profis spielten dabei mit ihren Klubs unentschieden – wobei sich Fischnaller über ein persönliches Erfolgserlebnis freuen durfte.

Der Offensivmann aus Signat stand nämlich erstmals seit Anfang April wieder in der Startelf von Alessandria und glänzte prompt als Torschütze. In der 14. Minute ließ der 25-Jährige nach einem Zuspiel von Gonzalez zwei gegnerische Spieler aussteigen und traf zum 1:0. Die Piemontesen brachten den Vorsprung allerdings nicht über die Zeit und mussten etwa eine Viertelstunde vor Schluss den 1:1-Ausgleich, der gleichbedeutend mit dem Endstand war, hinnehmen. Zu diesem Zeitpunkt war Fischnaller bereits nicht mehr auf dem Feld: Er wurde in der 67. Minute ausgewechselt.

Auch Parma kam im Achtelfinal-Hinspiel nicht über ein Remis hinaus. Der ehemalige UEFA-Cup-Sieger trennte sich von Piacenza mit einem torlosen Unentschieden. Der Bozner Manuel Scavone spielte in den Reihen Parmas durch.

Die Rückspiele der Aufstiegspartien finden am Mittwoch, 24. Mai (Beginn: 20.30 Uhr) statt. Danngenießen sowohl Alessandria als auch Parma Heimrecht.

Autor: sportnews