a Fußball

Matteo Chinellato kehrt nach Bozen zurück (Foto Pattis)

Matteo Chinellato kehrt zum FC Südtirol zurück

Man sieht sich immer zwei Mal im Leben. Bei Matteo Chinellato und dem FC Südtirol trifft dies auf jeden Fall zu. Der Stürmer, der bereits in der Saison 2011/12 bei den Weiß-Roten gespielt hat, kehrt leihweise zum FCS zurück. Dies gab Südtirols einziger Profifußballklub am Donnerstag bekannt.

Matteo Chinellato wurde am 2. September 1991 in Treviso geboren. Der robuste Stürmer wechselte 2007, nach einigen guten Saisonen bei Amateurvereinen im Veneto (Casier Dosson, Conegliano und Cipriano) zu Venezia. Mit den Lagunen-Städtern feiert er auch sein Debüt in der Lega Pro.

2009 wurde Fiorentina auf den 1,88 m großen und 80 kg schweren Angreifer aufmerksam. Bei den „Viola“ hielt es Chinellato aber nicht lange und so wechselte der Offensivspezialist zu Genua, wo er in der Primavera-Meisterschaft zum Einsatz kam. Nach einer guten Saison in der Hafenstadt folgte der Wechsel zu Reggiana in die 1.Division der Lega Pro, wo er es auf 19 Spiele und ein Tor brachte.

Am 1. Juli 2011 wanderten seine Spielerrechte zu Milan. Der Mailänder Traditionsverein gab den Stürmer leihweise an den FC Südtirol ab, wo er in 19 Partien drei Tore erzielte. Danach folgte ein Engagement bei Tritium (17 Spiele, 2 Tore).

Die abgelaufene Saison begann Chinellato bei Sorrento (10 Spiele – 1 Tor). In der Rückrunde agierte der Stürmer, der einen außerordentlich starken Schuss besitzt, bei Cosenza. Auch hier erzielte er – in 11 Spielen – einen Treffer.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210