a Fussball

FC-Augsburg-Spieler Max Reinthaler befindet sich auf Heimaturlaub (Foto: SN/hk)

Max Reinthaler: „Ich gebe alles für mein Bundesliga-Debüt“

Max Reinthaler ist in den vergangenen zwei Jahren weit rumgekommen. Vom Friaul in die bayrische Provinz, von dort nach Schweden und zurück in die schwäbische Großstadt Augsburg. Im Augenblick lässt der erst 20-jährige Fußball-Weltenbummler in seiner Heimat Algund die Seele baumeln. Zeit also, ein Saisonfazit zu ziehen.

24 Pflichtspiele und insgesamt 1.927 Einsatzminuten hat Max Reinthaler seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer vom schwedischen Amateurklub Rydaholms GoIF zum FC Augsburg absolviert. Allerdings läuft der Burggräfler in der zweiten Mannschaft, dem U23-Team, des Europapokal-Teilnehmers auf. „Klar ist mein Ziel die Bundesliga. Dafür arbeite ich jeden Tag hart an mir“, unterstreicht Reinthaler. Ein Mal wurde er von FCA-Coach Markus Weinzierl in den Bundesliga-Kader einberufen, saß dann allerdings bei der 0:1-Niederlage in Wolfsburg auf der Tribüne. Diese Nominierung war der Lohn für seine starken Auftritt mit der Zweitvertretung in der Regionalliga Bayern, der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands. „Mit meiner ersten Saison in Augsburg bin ich sehr zufrieden. In dieser Zeit habe ich wirklich sehr viel dazugelernt und mich persönlich enorm weiterentwickelt. Ich werde mich jedoch nicht ausruhen, sondern weiter versuchen, alles aus mir rauszuholen, um den Sprung in den höherklassigen Fußball zu schaffen.“

Reinthaler weiß wovon er spricht, wenn er Wörter wie Bundesliga oder höherklassigen Fußball in den Mund nimmt, immerhin debütierte er 2012 im zarten Alter von 17 Jahren für Udinese in der Europa League. Der damalige Gegner war niemand Geringerer als der FC Liverpool. Dorthin will der großgewachsene Mittelfeldspieler aus Südtirol auch wieder hinkommen. Mit diesem Fernziel vor Augen wird Reinhalter die nächste Saison beim FC Augsburg in Angriff nehmen, beginnend mit dem Trainingslager der Profis Ende Juni in Österreich.


Ein ausführliches Portrait von Max Reinthaler wird am 11. Juni im Rahmen der TV-Sendung „SportArena“ im Rai Südtirol ausgestrahlt!

Autor: sportnews