a Fußball

Max Reinthaler wird nicht mehr für Udinese auflaufen

Max Reinthaler wechselt von Udinese in die bayrische Provinz

Das Transfer-Hickhack um Max Reinthaler hat ein Ende: Der Algunder wird in Zukunft nicht für Udinese, auch nicht für Freiburg oder Red Bull Salzburg, sondern für den deutschen Amateurverein TSV Gersthofen auflaufen.

Vor wenigen Monaten noch hatte Max Reinthaler im Gespräch mit SportNews die Europa League als Ziel ausgerufen. Er hatte vor, sich im Sommer bei Udinese-Trainer Francesco Guidolin aufzudrängen. Doch dann kam irgendwie alles anders als geplant. Die Europa League ist im Augenblick weiter entfernt denn je.

Was ist geschehen? Aufgrund seiner guten Leistungen in der Primavera-Elf von Udinese und seinem Einsatz in der Europa League gegen Liverpool weckte der 18-jährige Südtiroler das Interesse bei Klubs aus dem In- und Ausland. Im Sommer forcierte Reinthalers Berater einen Wechsel zum SC Freiburg. Dort konnte der großgewachsenen Mittelfeldspieler im Probetraining auch einen guten Eindruck hinterlassen, allerdings war der Bundesligist nicht bereit 360.000 Euro Ausbildungsentschädigung an Udinese zu bezahlen. Diese steht dem Serie-A-Klub laut UEFA-Statuten zu. So müsste Freiburg für jedes Ausbildungsjahr bei Udinese (deren vier) 90.000 Euro entrichten. Nach dem geplatzten Deal lief Reinthaler bei einem Testspiel für Red Bull Salzburg auf, doch auch mit den Österreichern kam es am Ende zu keiner Einigung.


Ausweg Amateurfußball

Als einzige Notlösung bot sich Reinthaler der Weg in den Amateursport an. So brachte ihn sein Berater vor wenigen Tagen beim TSV Gersthofen unter. Der Verein aus dem 20.000-Einwohner-Städtchen nahe Augsburg spielt in der Landesliga Bayern Süd-West. Reinthaler wartet zwar noch auf die Spielerlaubnis, diese dürfte aber noch rechtzeitig bis zum kommenden Wochenende eintreffen. Dem Debüt in der sechsten deutschen Liga steht dann nichts mehr im Wege.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210