a Fußball

Franco Murano (rechts) mit Coach Jurcevic

Murano: „Sind mit Zanin im Gespräch, aber Fusion ist noch nicht definitiv“

In der lokalen Presse wurde in den vergangenen Tagen über eine mögliche Fusion zwischen dem FC Bozen 96 und Virtus Don Bosco berichtet. Bozen-96-Präsident Franco Murano, der sich gerade auf Urlaub befindet, gibt zu, dass sich die Weiß-Roten in Verhandlung mit den Weiß-Grünen stehen, unterstreicht aber auch, dass es noch zu keiner Einigung gekommen sei.

„Wir reden schon seit längerer Zeit über diese Möglichkeit. Ich denke, dass eine Fusion für beide Klubs sowie auch für die lokale Fußball-Szene interessant sein könnte. Wir haben noch keine definitive Vereinbarung getroffen, werden uns aber in Zukunft erneut zusammensetzten und über einen möglichen Zusammenschluss reden“, erklärt Franco Murano.

Die nächste Treffen wurden bis auf weiteres verschoben, da sich beide Präsidenten im Urlaub befinden. „Ich bin derzeit im Urlaub und nach meinem Wissen befindet sich auch Zanin derzeit nicht in Bozen“, so Murano weiter, „Sobald wir beide wieder in der Stadt sind, werden wird die Gespräche fortsetzen. Bisher haben wir nur über die Idee einer möglichen Fusion gesprochen. Konkretes, wie zum Beispiel denn das neue Logo oder die Trikots aussehen werde bzw. wie der Klub hieße, wurde noch nicht beschlossen“.

Sollten Bozen 96 und Virtus Don Bosco zu einer Einigung kommen, dann wäre es auch gut möglich, dass die Jugend-Sektoren von Stella Azzurra und Neugries miteinbezogen würden.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210