a Fußball

Trainer Harald Kiem muss seine Mannschaft auf den Halbfinal-Gegner, die Oberschlesier, einstellen. © Sarah Mitterer

Nach harter Arbeit gegen die Slowenen in Italien: Jetzt kommt das Halbfinale

Die Südtirol-Auswahl steht bei der Europeada im Halbfinale. Dort wartet am Freitag der FC Oberschlesien, der sich im Halbfinale gegen die Serben in Kroaten durchgesetzt hat. Für Südtirol war der Halbfinal-Einzug ein hartes Stück Arbeit.

„Sie waren gut organisiert und haben wenig zugelassen. In der zweiten Hälfte haben wir mit dem Fußballspielen aufgehört, deswegen ist der Gegner bis zum Schluss gefährlich geblieben“, resümiert Trainer Harald Kiem das Spiel. Er ist schon fokussiert auf das Halbfinale gegen die Oberschlesier (Deutsche in Polen), die mit rund 200.000 Menschen eine der größeren Minderheiten bei der Europeada sind.


Fabian Menghin sieht seine Mannschaft gewappnet: „Wir haben ein gutes Team und können auch von der Bank aus immer nachlegen. Das unterscheidet uns sicher von den anderen Mannschaften.“ Trainer Kiem sieht noch einen Vorteil: „Taktisch sind wir sicher gut aufgestellt. Bei einigen Gegnern merkt man hier Defizite.“

Siegtorschütze Andreas Nicoletti im Interview:

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Tribut gezollt bekam Kiem von Ex-FC-Südtiroler Spieler Alen Carli (2001/02 in Bozen): „Südtirol ist hervorragend eingestellt. Eine wirklich starke Mannschaft.“ Carli führte die Slowenen in Italien mit 43 Jahren als Kapitän auf das Feld. Nach der Europeada wird er seine Fußballerkarriere endgültig beenden. Das Halbfinale gegen die Oberschlesier wird um 14.30 Uhr in Zell/Sela angepfiffen.

Schlagwörter: Fussball Südtirol Europaeada

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH