a Fußball

Nicolai Müller riss sich beim Torjubel das Kreuzband Marko Arnautovic... ... und Robbie Kean passierten ähnliche Missgeschicke

Nach Kreuzbandriss beim Jubeln: Die skurrilsten Fußballer-Verletzungen

Ohne Zweifel: Nicolai Müller vom deutschen Bundesligisten Hamburger SV ist der Pechvogel des Wochenendes. Nach seinem Treffer gegen Augsburg verdrehte er sich beim anschließenden Hubschrauber-Jubel unglücklich das Knie und riss sich das Kreuzband (siehe Video unten). Ein weiteres Kapitel in der langen Liste kurioser Fußball- und Sportverletzungen. SportNews hat sich auf Spurensuche begeben.


Tea Time

Wenn Tee-Trinken zur Gefahr wird – davon kann Enner Valencia ein Lied singen. Der Ecuadorianer ließ im Mai 2015 bei sich zu Hause eine Teetasse fallen, schlitzte sich an den Scherben den großen Zehauf und musste die Wunde mit mehreren Stichen nähen. Die Folge: Valencia, damals noch bei West Ham United, verpasste das Londoner Derby gegen Arsenal.


Schlechte Technik

Überhaupt scheint das eigene Wohnheim nicht der sicherste Ort zu sein, wie auch das Beispiel Robbie Kean beweist. Weil er die Fernbedienung auf dem Tisch im Wohnzimmer erreichen wollte, aber zu faul war, die Couch zu verlassen, probierte er es mit seinem Fuß. Eine Aktion, die gründlich schief ging – und die Kean einen doppelten Bänderriss im Fuß sowie mehrere Monate Pause einbrockte.


Heimhandwerker

Selbst ist der Mann – muss sich auch das englische Stürmer-Muskelpaket Darius Vassell gedacht haben, als ihn eine Blutblase unterm Zehennagel zu schaffen machte. Er griff kurzerhand zu einer Bohrmaschine, um ein Loch in den Nagel zu bekommen – und bohrte kurzerhand durch den kompletten Zeh. Dass er für mehrere Spiele ausfiel, erklärt sich von selbst.


Tierische Schmerzen

Der Österreicher Marko Arnautovic war im Laufe seiner Karriere immer wieder für Kuriositäten zu haben – auch in Sachen Verletzungen. Während seiner Zeit bei Werder Bremen zog er sich nämlich einen Innenbandriss im Knie zu, als er beim Spielen mit seinem Hund im Rasen hängen geblieben ist und sich das Knie verdreht hatte.


Traum verpufft

Santiago Canizares wäre 2002 bei der Fußball-WM in Japan und Südkorea eigentlich als Nummer 1 der Spanier vorgesehen gewesen. Wäre, denn dann kam es im Mannschaftshotel zu einem folgenschweren Missgeschick: Als er sich für das Abendessen im Bad frisch machen wollte, plumpste ihm sein Aftershave zu Boden. Der Torhüter brachte noch einen Fuß-Reflex an, um die Flasche zu fangen – doch dabei reißt ihm eine Sehne im Fuß. Der Traum von der WM war geplatzt.


Vollgetankt

Dem ehemaligen Inter-Star Éver Banega wurde das Tanken zum Verhängnis. Er hatte vergessen, die Handbremse seines Geländewagens zu ziehen. Die Folge: Das schwere Gefährt geriet ins Rollen und erwischte den Spielmacher mit Wucht am Fuß. Das Füßchen des technisch versierten Spielers war gebrochen, die Ausfalldauer betrug sechs Monate.


Heiße Angelegenheit

Sogar auf paradiesischen Stränden lauern Gefahren, wie auch der schwedische Profi Jiloan Hamad schmerzhaft zur Kenntnis nehmen musste. Während der Winterpause ließ der Mittelfeldspieler seinen damaligen Arbeitsort Hoffenheim hinter sich und flüchtete in den warmen Süden, wo er sich bei einem Strandspaziergang aber dermaßen die Fußsohle verbrannte, dass er bei seiner Rückkehr nach Sinsheim immer noch eine Brandblase hatte und folglich für mehrere Tage nicht in die Fußballschuhe passte.


Zu schnell für diese Welt

Paolo Guerrero ist bei den Gegnern wegen seiner Schnelligkeit gefürchtet. Manchmal ist er aber auch ein bisschen zu schnell unterwegs, wie er sich selbst einst auf dem Münchner Flughafen eingestehen musste. Sein energischer Sprint in Richtung Flieger war für seine Muskulatur zu viel. Die Folge: Muskelfaserriss.


Kuriose Verletzungen – nicht nur in der Fußballwelt

Nicht nur in der Fußballwelt kam es im Laufe der Jahre zu kuriosen Verletzungen. Auch ansonsten gaben so manchen Blessuren Anlass zum Schmunzeln. Tennis-Superstar Viktoria Azarenka zog sich beispielsweise bei einer Pediküre eine Entzündung am Zeh zu, die sie zu einer Pause zwangen. Ski-Ass Lindsey Vonn schnitt sich beim Öffnen einer Champagnerflasche eine Sehne am Finger durch, während der NFL-Spieler Tevin Coleman nach einem Training in der Dusche ausrutschte und sich eine Gehirnerschütterung einhandelte. Unser Favorit ist und bleibt aber ein gewisser Neil Ramirez . Der Pitcher, damals noch in den Diensten des Baseball-Teams Chicago Cubs, zog sich nämlich beim Niesen eine Bauchmuskelzerrung zu und musste 15 Tage pausieren.


Das Video von Nicolai MüllersKreuzbandriss gibt es hier:



Il se blesse pour 7 mois après avoir célébré... di planete-mercato

Autor: sportnews