a Fußball

Feta Osmani ist einer der wenigen "Übriggebliebenen" (Foto Runggaldier)

Nach Landesliga-Abstieg: Neumarkt mit radikalem Kurswechsel

Der Stachel saß sehr tief: Trotz einer Mannschaft mit zahlreichen namhaften Spielern musste Neumarkt nach nur einem Jahr in der Landesliga wieder den Gang in die 1. Amateurliga antreten. Die Konsequenz? Ein totaler Umbruch im Sommer.

Die Ambitionen waren ganz andere: Mit Spielern wie Alex Soffiatti, Luca Foldi, Marco Primerano oder Cesare Scaratti wollte sich Neumarkt nach dem Meistertitel in der Saison 2015/16 in der Landesliga etablieren. Am Ende kam es mit dem überraschenden Abstieg aber ganz anders.

Die Vereinsführung hat darauf reagiert und ließ im Sommer keinen Stein auf dem anderen. Von der letztjährigen Mannschaft sind mit Benjamin Cimadon, Feta Osmani, Gianluca Patton, Marian Pichler und Roberto Venerina nur fünf (!) Spieler übriggeblieben. „Die sogenannten Leistungsträger haben enttäuscht, den Verein verlassen oder wurden nicht mehr bestätigt“, heißt es von Seiten des Vereins. Aufgefüllt wurde der Kader deshalb mit einigen Szenenkennern (wie Rudi Bocher/Hochpustertal, Nicolò Laratta/Frangart oder Abdenaim En Naim/Bozner Boden), vor allem aber mit Jugendspielern, die an andere Klubs ausgeliehen waren und nun zurückgeholt wurden.

Herausgekommen ist eine blutjunge Truppe, die von Neo-Coach Filiberto Weber aus Cavalese trainiert wird und einen Platz im Mittelfeld der 1. Amateurliga-Tabelle anstrebt.


Neumarkts Zu- und Abgänge:

Zugänge: Alessandro Jacobitti, Raffaele Paparo (Voran Leifers), Stefan Kerschbaumer (Tramin), Thomas Guadagnini (Fiemme), Rudi Bocher (Hochpustertal), Nicolò Laratta (Frangart), Abdenaim En Naim (Bozner Boden), Elia Bertol, Lukas Ladurner, Dennis Franceschini, Luca Nones (alle Auer), Lukas Vedovelli (Weinstraße Süd), Florian Ungerer (Salurn), Thomas Belutti, Carlo Spolaore (beide Studiengründe), Emil Montel (Pause).

Abgänge:
Alex Soffiatti (Naturns), Luca Foldi (St. Martin), Marco Primerano (Bozner FC), Dennis Psenner, Yuri Facchinelli (Tramin), Cesare Scaratti (Meran), Alessandro Pedron (SC Passeier), Simon Cristofoletti (Salurn), Matthias Greif (Lana), Mattia Melchiori, Alex Sincich (beide Nals), Matthias Denardi (Unterland Berg), Andrej Mladenovski, Fabrizio Nettuno (beide Ziel unbekannt).





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210