a Fußball

Manuel Marras ist ein sehr agiler Offensivspieler

Nach Pacifico kommen auch Marras und Miori

Nach Davide Pacifico hat der FC Südtirol am Freitag auch die Verpflichtung von Manuel Marras und Mirco Miori bekanntgegeben.

Manuel Marras wurde am 9. Juli 1993 als Kind sardischer Eltern in Genua geboren und ist ein wieselflinker Außenspieler. Der kleingewachsene Linksfuß (168cm x 63kg) kann sowohl als Außenstürmer als auch im Mittelfeld eingesetzt werden. In der vergangenen Saison spielte er bei Savona in der 1.Division der Lega Pro und kam dabei auf 19 Einsätze in der regulären Saison und drei Einsätze in den Playoffs.

Marras wuchs fußballerisch im Jugendsektor von Savona auf. Danach wechselte er zu Genoa, ehe er bei Spezia landete. Hier debütierte er auch in der Profimannschaft und zwar in der Saison 2011/12, als er auf zwei Einsätze kam. In der darauffolgenden Spielzeit brachte es Marras bei Rimini in der 2.Division der Lega Pro auf 21 Einsätze und drei Tore.

Mirco Miori ist hingegen der erste Neuzugang für Torwarttrainer Reinhold Harrasser. Er wurde am 27. August 1995 in Romano in der Lombardei geboren. Seine ersten fußballerischen Schritte machte er bei Offanenghese und wechselte sogleich in den Jugendsektor von Atalanta Bergamo, wo der großgewachsene Torhüter alle Stationen durchlief. In der vergangenen Saison war Mirco Stammtorhüter im Primavera-Team. Er brachte es auf 17 Einsätze in der Meisterschaft, eine Präsenz in den Playoffs gegen Torino und auf zwei Einsätze im Italienpokal.

Weiters lief der 18-jährige fünf Mal im „Torneo di Viareggio“ auf, wo er mit seinen Mitspielern das Viertelfinale erreichte. Miori ist ein robuster Torhüter, der seine Stärken im Stellungsspiel und bei hohen Bällen hat.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210