a Fußball

Philipp Stein wird erst nächstes Jahr wieder aufs Feld zurückkehren

Nächster Ausfall bei St. Pauls: Philipp Stein verletzt sich schwer

Der Oberliga-Aufsteiger aus dem Überetsch muss mehrere Monate auf Philipp Stein verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zu. Ein Erfolgserlebnis gab es unterdessen für Ligakonkurrent Bozner FC, der einen Testspielsieg gegen Albeins verbuchte.

Hiobsbotschaft für den FC St. Pauls: Mittelfeldmann Philipp Stein fällt für den Großteil der bevorstehenden Spielzeit aus. Der 24-Jährige sammelte in der Meistersaison in der Landesliga neun Einsätze und war als fixer Bestandteil des Oberliga-Teams eingeplant. „Es ist unheimlich schade für den Jungen, zumal dies bereits die zweite schwere Verletzung binnen drei Jahren ist. Vergangene Woche verdrehte er sich im Training das Knie. Anfangs schien es nichts Schlimmes zu sein, doch die Magnetresonanz am Montag brachte die schlechte Nachricht“, erzählt Andreas Vieider, einer der sportlichen Leiter der Paulsner. Er stellt gleichzeitig klar: „Obwohl es nach Bovolenta bereits der zweite lange Ausfall ist, planen wir zunächst keine weiteren Aktivitäten am Transfermarkt.“


Testspielsieg für den Bozner FC

Während man in St. Pauls mit dem Verletzungspech hadert, tastet sich der Bozner FC langsam an seine Bestform heran. Nach mehreren, kräftezehrenden Trainingseinheiten stand am Dienstagabend ein erstes Testspiel gegen die ambitionierten Fußballer aus Albeins (1. Amateurliga) am Programm. Die Toccoli-Truppe setzte sich, dank zweier Treffer von Saltuari und Bertoldi, mit 2:1 durch.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210