a Fußball

Die Elf des FC Bozen 96 gibt sich noch lange nicht geschlagen

Oberliga: Bozen 96 und Obermais schöpfen neue Hoffnung

Nachdem bereits am Samstag St. Martin beim SSV Ahrntal groß auftrumpfte, war der Sonntag von gleich mehreren Überraschungen in der Oberliga geprägt.

Die wohl größte verbuchte der FC Obermais. Das Tabellenschlusslicht wies den Tabellenzweiten Comano Fiavè auswärts souverän mit 2:0 in die Schranken und zeigte ein erneutesLebenszeichen im Abstiegskampf ab. In dieser Form können die Meraner das Unmögliche noch möglich machen und den Verbleib in der Oberliga sichern.

Weiter hoffen darf auch der FC Bozen 96, der den Tabellenfünften Salurn überraschend mit 1:0 in die Schranken wies. Der Tabellenvorletzte konnte dabei auf voller Linie überzeugen und ging in der 43. Minute durch Kabilo hochverdient in Führung.

Die Taflerstädter schließen somit in der Tabelle zum SV Tramin auf, der im Derby gegen den FC Eppan mit 1:2 den Kürzeren zog. Den Siegtreffer der Weiß-Roten verbuchte Avancini in den Schlussminuten. Zuvor hatten Gius und Pfitscher zum 1:1 getroffen.

Eine bittere Pille musste nicht nur Tramin, sonder auch der SSV Brixen schlucken. Die Domstädter gingen in Mori zwar durch einen Treffer von Mirabella in Führung, doch die Trentiner drehten noch den Spieß und erzielten in der Nachspielzeit den Siegtreffer.

Keinen Sieger gab es im Duell zwischen den Tabellennachbarn Plose und Alense. Spitzenreiter Dro ließ sich hingegen unerwartet von den kriselnden Fußballern von Albiano einen Punkt abknüpfen.


St. Martin gewinnt vorgezogenes Verfolgerduell


Im vorgezogenen Spiel der 25. Oberliga-Runde hat St. Martin bereits am Samstagabend den SSV Ahrntal auswärts mit 4:2 in die Schranken gewiesen. Ein Akteur drückte dem Spitzenspiel ganz besonders den Stempel auf, nämlich Daniel Lanthaler. Nachdem Ahrntals Niederkofler bereits in der 10. Minute einen Elfmeter vergab, brachte Lanthaler den SC St. Martin mit einem lupenreinen Hattrick in Halbzeit eins auf die Siegerstraße. So klar die Partie bis hier hin verlief, umso spannender entwickelte sich die Schlussphase. Denn Ahrntal steckte nicht auf und kam durch Tore von Unterkircher und Ritsch zum Anschluss. Erst das vierte Gäste-Tor durch Ennemoser in der 88. Minute besiegelte den Auswärtssieg von St. Martin.



Die Ergebnisse des 25. Oberliga-Spieltag:


Ahrntal - St. Martin 2:4 (am Samstag)
0:1 Daniel Lanthaler (25.), 0:2 Daniel Lanthaler (32.), 0:3 Daniel Lanthaler (44.), 1:3 Unterkircher (61.), 2:3 Ritsch (84.), 2:4 Ennemoser (88.)
Comano – Obermais 0:2
Eppan – Tramin 2:1
1:0 Gius (8.), 1:1 Arnaldo Kaptina (25.), 2:1 Avancini (87.)

Plose – Alense 0:0
Mori Santo Stefano – Brixen 2:1
0:1 Mirabella (48.), 1:1 Scheffer (57.), 2:1 Baraldi (91.)

Naturns – Levico 2:2
1:0 Huber (19.), 2:0 Felix Rungg (20.), 2:1 Mehmedi (31.), 2:2 Meneghini (55.)

FC Bozen 96 – Salurn 1:0
1:0 Kabilo (43.)
Albiano – Dro 1:1


Die Oberliga-Tabelle:

1. Dro 47 Punkte
2. St. Martin 42
3. Comano Fiavè 41
4. Ahrntal 39
5. Mori Santo Stefano 38
6. Salurn 37
7. Levico Terme 36
8. Brixen 33
9. Eppan 31
10. Alense 30
11. Plose 30
12. Naturns 27
13. Tramin 25
14. Bozen 96 25
15. Albiano 24
16. Obermais 22


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..