a Fussball

Hans-Rudi Brugger & Co. gastieren am Sonntag im Bozner Drususstadion Massimiliano Dalpiaz spielt mit Salurn in Eppan Ahrntal empfängt am siebten Spieltag Tramin

Oberliga: Das Duell zweier alter Bekannter steigt in Bozen

Am Sonntag, wird um 15.30 der siebte Spieltag der Oberliga angepfiffen. Auf dem Programm stehen drei Südtiroler Derbys: Ahrntal – Tramin, Eppan – Salurn, sowie der „Kracher“ zwischen den beiden Landesliga-Aufsteigern St. Martin in Passeier und Bozen 96.

Im Drususstadion kommt es am Sonntag zur Neuauflage des Landesliga-„Endspiels“ der vergangenen Saison zwischen den beiden Lokalrivalen FC Bozen 96 und St. Martin in Passeier. Die beiden Mannschaften lieferten sich im Vorjahr seit dem ersten Spieltag einen packenden Zweikampf um die Landesliga-Spitze und nachdem sie die Saison mit der exakt selben Punkteanzahl und Tordifferenz beendeten, zwangen die „Mortiner“ die Bozner im Entscheidungsspiel in die Knie und kürten sich so zum Meister.

Nichtsdestotrotz schafften beide Teams den Aufstieg in die Oberliga. Während St. Martin allerdings gut in die neue Meisterschaft gestartet ist und momentan den fünften Tabellenplatz innehat, läuft der FC Bozen 96 als Schlusslicht noch immer seinem ersten Saisonsieg hinterher. Zudem haben Stürmer Eugenio Cugnetto, sowie Mittelfeldspieler Emanuele Dima in der vergangenen Woche aufgrund des schwierigen Verhältnisses mit Trainer Pietro Armenise das Team verlassen. Dem Beispiel Cugnettos und Dimas könnten in den nächsten Wochen auch weitere Spieler folgen. Das Chaos beim abstiegsgefährdeten Bozner Klub wäre dann perfekt. Die Favoritenrolle trägt am Sonntag klar St. Martin, auch deshalb, weil das Team in der vergangenen Saison alle direkten Duelle für sich entscheiden konnte.

Klassenprimus Salurn will hingegen am siebten Spieltag einen weiteren „Dreier“ gegen Eppan einheimsen um die Tabellenspitze zu verteidigen. Dies wird laut Stürmer Massimiliano Dalpiaz kein leichtes Unterfangen: „Unsere Stärke ist die Bodenständigkeit. Die müssen wir auch im nächsten Spiel gegen Eppan beibehalten, denn der Gegner stellt allein mit Iardino und Avancini bereits zwei Ausnahmespieler. Das Match wird sicherlich ein hartes Stück Arbeit, vergleichbar mit einer Reifeprüfung an der Uni“.

Das dritte Südtiroler Derby steigt in St. Johann im Ahrntal wo die Hausherren die Mannschaft aus Tramin zu Gast haben, während Plose am Sonntag den Tabellendritten Levico empfängt. Für Brixen (gegen Comano), Naturns (gegen Mori) und Obermais (gegen Dro) stehen indessen Auswärtsspiele auf dem Sonntagsprogramm.


Der 7. Spieltag der Oberliga im Überblick – Sonntag, 7. Oktober, 15.30 Uhr

Plose – Levico
FC Bozen 96 – St. Martin
Ahrntal – Tramin
Eppan – Salurn
Comano – Brixen
Mori – Naturns
Albiano – Alense
Dro – Obermais


Die Tabelle der Oberliga nach dem 6. Spieltag:

1. Salurn 12 Punkte
2. Ahrntal 11
3. Levico Terme 10
4. Dro 10
5. St. Martin 10
6. Plose 10
7. Alense 9
8. Eppan 9
10. Brixen 8
11. Comano Terme 8
12. Tramin 7
13. Naturns 7
14. Albiano 2
15. Obermais 2
16. FC Bozen 96 1

Autor: sportnews