a Fußball

Christian Avancini, Stümer von Eppan

Oberliga: Großes Gerangel um den Klassenerhalt

Am Wochenende steht in der höchsten regionalen Liga der 25. Spieltag auf dem Programm. Der Auftakt erfolgt bereits am Samstag, wenn um 19.30 Uhr das Match zwischen Ahrntal und St. Martin angepfiffen wird. Am Sonntag sind die Scheinwerfer dann vor allem auf die untere Tabellenhälfte gerichtet, wo Bozen 96 gegen Salurn und Eppan gegen Tramin spielen wird. Christian Avancini meint: „Um den Klassenerhalt zu schaffen, muss Eppan mindestens zwei der drei nächsten Partien gewinnen“.

Sechs Runden vor Schluss befindet sich Dro zwar mit sechs Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze, allerdings sollte der Klassenprimus die Spieler aus Comano nicht außer Acht lassen. Am Sonntag gilt die Aufmerksamkeit jedoch den unteren Tabellengefilden. Mindestens sechs Mannschaften kämpfen nämlich darum, die letzten vier Tabellenplätze, die den Abschied aus der Oberliga bedeuten (sollten drei Mannschaften aus der Serie D absteigen), zu meiden.


Leckerbissen zum Auftakt

Neben den Partien Dro - Albiano und Comano - Obermais, zählt mit Sicherheit auch das Auftaktmatch zwischen Ahrntal und St. Martin am Samstag (Beginn 19.30 Uhr) zu den Spitzenspielen der 25. Oberliga-Runde. Beide Teams befinden sich im Moment punktegleich mit 39 Zählern auf dem dritten Tabellenplatz. Die Hausherren mussten sich am vergangenen Sonntag zum ersten Mal seit viereinhalb Monaten geschlagen geben und brennen deshalb auf Wiedergutmachung. St. Martin hingegen will nach dem Sieg über Mori seinen Erfolgslauf fortsetzen.


Am Tabellenende noch alles offen

In der Gefahrenzone sind indessen noch alle Rechnungen offen. Obermais hat am vergangenen Sonntag auf die Siegerstraße zurückgefunden. Die Meraner müssen jedoch auf ein Wunder hoffen, wenn sie Punkte aus Comano entführen möchten. Der FC Bozen 96 hat unterdessen Salurn zu Gast und darf keinesfalls verlieren. Das Spitzenspiel der unteren Tabellenhälfte ist aber zweifelsfrei das Derby zwischen Eppan und Tramin, die in der Tabelle lediglich fünf Zähler trennen. „Wir müssen unbedingt zwei der nächsten drei Partien gewinnen“, so Eppan-Stürmer Christian Avancini. „ Wenn wir auf 36 Punkte kommen, sind wir gerettet. Allerdings fehlen bei uns im Moment mit Lekiqi und Feltrin zwei wichtige Spieler. Zum Glück kehrt Trettl zurück. Der Kampf gegen den Abstieg wird hart, an der Tabellenspitze ist hingegen schon alles klar. Dro wird gewinnen, unter anderem auch, da die Südtiroler Mannschaften nicht an einem Aufstieg interessiert sind. Das soll keine Provokation sein, aber es ist einfach so,“ erklärt Avancini, der in der laufenden Saison fünf Mal einnetzte, abschließend.

Den 25. Spieltag komplettieren die Partien Naturns-Levico, Plose-Alense und Mori-Brixen.


Oberliga, 25. Spieltag (Sonntag, 14. April, 16 Uhr)


Ahrntal – St. Martin (Samstag, 13. April, 19.30 Uhr)
Comano – Obermais
Eppan – Tramin
Plose – Alense
Mori Santo Stefano – Brixen
Naturns – Levico
FC Bozen 96 – Salurn
Albiano – Dro


Die Oberliga-Tabelle:

1. Dro 46 Punkte
2. Comano Fiavè 41
3. Ahrntal 39
4. St. Martin 39
5. Salurn 37
6. Mori Santo Stefano 35
7. Levico Terme 35
8. Brixen 31
9. Eppan 30
10. Alense 29
11. Plose 29
12. Naturns 26
13. Tramin 25
14. Albiano 23
15. Bozen 96 22
16. Obermais 19

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210