a Fußball

Hansrudi Brugger und der SC St. Martin empfangen Ligarivale Tramin Christian Avancini (Eppan) wird versuchen... ...Daniele Speziale (Virtus) auszubremsen

Oberliga: St. Martin und Tramin eröffnen die dritte Runde

An diesem Wochenende wird in der Fußball-Oberliga der dritte Spieltag ausgetragen. Der Auftakt erfolgt bereits am Samstag mit dem Duell zwischen St. Martin und Tramin. Am Sonntag folgen zwei weitere rein Südtiroler Aufeinandertreffen.

Am Sonntag rollt, ab 15.30 Uhr, landauf landab wieder der Ball. 24 Stunden zuvor richtet die Südtiroler Fußballwelt ihren Fokus aufs Passeiertal, wo der SC St. Martin den SV Tramin zu Gast hat. Beide Teams sind in dieser Saison noch ungeschlagen, wenngleich die „Psairer“ zwei Punkte mehr auf ihrem Konto haben. Der Vorjahreszweite aus dem Süden Südtirols musste sich in den ersten Spielen nämlich mit zwei Remis zufrieden geben. Nun wollen Simon Greif und Co. endlich die erste volle Punkteausbeute einfahren.

Ein weiteres Südtiroler Duell steigt am Sonntagnachmittag in St. Johann im Ahrntal. Dort empfängt der SSV den Bozner FC. Die in der Vorsaison so heimstarken Jungs von Coach Jürgen Großgasteiger haben sich den ersten „Dreier“ auf die Fahnen geschrieben, während der Bozner FC, ohne dessen angeschlagenen Torjäger Joachim Degasperi, dem jüngsten Sieg in Eppan Nachhalt verleihen will.


Avancini bittet Speziale um Gnade

Die Überetscher wollen den Ausrutscher im Heimspiel gegen den Bozner FC unterdessen mit einem Erfolg gegen den nächsten Ligarivalen aus der Landeshauptstadt ausmerzen. Der FCE gastiert am Sonntag nämlich bei Virtus Don Bosco. Das Match zwischen den Eppanern und dem Aufsteiger aus Bozen ist gleichzeitig auch ein Duell der beiden Freunde Christian Avancini und Daniele Speziale. „Er hat bei mir zwei Freigetränke gut, sollte er am Sonntag Gnade zeigen und den Ball nicht im Tor unterbringen“, scherzt Avancini in Richtung Virtus-Torjäger Speziale, der zu den Stammkunden in seiner Bar in Bozen zählt.

Gespannt darf man auch auf den Auftritt des SSV Brixen in Storo sein. Dieser hat nach zwei Siegen zum Auftakt die nächsten drei Punkte im Visier. Zwei Auswärtsaufgaben warten hingegen auf St. Georgen (in Pergine) und Salurn (in Ala), während der FC St. Pauls Comano empfängt.




Der 3. Spieltag im Überblick (Sonntag, 15.30 Uhr):

St. Martin - Tramin (Samstag, 15.30 Uhr)
Ahrntal - Bozner FC
St. Pauls - Comano
Alense - Salurn
SSV Brixen - Calciochiese
Lavis - Levico
Virtus Don Bosco - Eppan
Fersina - St. Georgen


Die Tabelle:

1. Levico 6 Punkte
2. Brixen 6
3. Virtus Don Bosco 4
4. Lavis 4
5. St. Martin 4
6. St. Georgen 3
7. Eppan 3
8. Bozner FC 3
9. Tramin 2
10. Alense 2
11. St. Pauls 1
12. Ahrntal 1
13. Calciochiese 1
14. Comano 1
15. Salurn 1
16. Fersina 0


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210