a Fußball

Paolo Zanetti löst beim FCS Alberto Colombo ab (Foto: uff. stampa/FCS)

Paolo Zanetti ist der neue Trainer vom FC Südtirol

Der FC Südtirol hat den ehemaligen Serie-A-Spieler Paolo Zanetti zum neuen Trainer der Profimannschaft ernannt. Zanetti unterschrieb mit den Weiß-Roten einen Einjahresvertrag mit Fälligkeit 30. Juni 2018.

Wie es der neue Sportdirektor Aladino Valoti bei seiner offiziellen Vorstellung am vergangenenFreitag betont hatte, stand die Trainersuche ganz oben auf seinerTo-do-Liste. Nun wurde am Mittwoch der Name des Trainers der Kampfmannschaft bekannt. Mit Paolo Zanetti (34)hat sich der FC Südtirol einen sehr jungen, aber durchaus erfahrenen Trainer geangelt.

Paolo Zanetti durfte zum ersten Mal mit Vicenza am 21. Jänner 2001 in der Serie A auflaufen. Mit Vicenza, Torino, Empoli und Atalantasammelte er als Spielmacher im Mittelfeld insgesamt 98 Einsätze und einen Treffer in der Serie A. Außerdem kickte Zanetti 114 Mal mit Vicenza, Empoli, Torino und Grosseto in der Serie B, wobei er drei Tore erzielte.Seine aktiveFußballerlaufbahnendete schließlich2014beiReggiana in der Lega Pro.Dortwurde er sofortim Trainerstab aufgenommen und war bis zuletzt Übungsleiter der Berretti-Mannschaft.Anfang Februar erlangte Zanetti als einer der jüngsten Trainer den Trainerschein UEFA A in Coverciano.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210