a Fußball

Neu in Bozen: Danilo Pasqualoni, 24-jähriger Abwehrspieler aus Rom.

Pasqualoni kommt: FC Südtirol verstärkt die Abwehr

Ein neuer Abwehrspieler für Trainer Paolo Zanetti: Der FC Südtirol hat am Montag die Verpflichtung von Danilo Pasqualoni bekannt gegeben.

Der 24-jährige Römer, der einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben hat, ist allerdings kein klassischer Innenverteidiger. Stattdessen ist der 1,82 Meter große Pasqualoni perfekt geeignet, um die Halbposition in einer Dreierkette auszufüllen. Weil er ein Rechtsfuß ist, könnte Pasqualoni (14 Saisoneinsätze für Pro Piacenza) mit Mario Ierardi, der sich in Fano zudem am Knie verletzt hat, um einen Platz neben Nicolò Casale und Kevin Vinetot konkurrieren.

Bereits in den nächsten Stunden könnte FCS-Sportdirektor Paolo Bravo den nächsten Transfer bekanntgeben. Alessandro Mattioli (zurzeit von Inter an Cuneo ausgeliehen) soll für die rechte Außenbahn kommen. Verlassen wird den FC Südtirol ein Abwehrspieler: Fabio Della Giovanna (er war von SPAL ausgeliehen) kam in Bozen nicht zurecht. Er soll den FCS in Richtung Teramo verlassen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210