a Fußball

Atletico Sobrepeso steht in der Champions League Bozner-FC-Talent Martin Hafner hat mit seinem Team 1. S.C.K. Latzler ebenfalls die CL erreicht Goalie Julian Torggler mus mit AbraFil mit der Euro-League Vorlieb nehmen

Paulsner Morktplotz-Turnier: Losentscheidungen und echte Kerle

Der erste Turniertag auf dem Paulsner Morktplotz ist seit Mittwochabend zu Ende. Kuriositäten gab es dabei schon in Hülle und Fülle zu bestaunen.


GRUPPE A

Die Golden Gunners aus Terlan präsentierten sich wie ein altgedienter Kinovorführer: Spulten ihr gewohntes Programm runter. In der Gruppe A sicherte sich die Truppe aus dem Etschtal, bespickt mit zahlreichen Akteuren der dortigen 1. Amateurligamannschaft, mit sieben Zählern souverän Platz eins. Ebenfalls Champions-League-Atmosphäre dürfen die Sausalitos am Sonntag schnuppern, während Joey Filippin, Julian Torggler und ihr AbraFil genauso wie das Klavenzer Pentagon mit der Europa League Vorlieb nehmen muss.

Tabelle
1. Golden Gunners Terlan (4:1-Tore) 7 Punkte
2. Sausalitos (3:2) 6
3. AbraFil (4:4) 4
4. Klavenzer Pentagon (1:7) 0


GRUPPE B

Ein Synonym für Ausgeglichenheit gefällig? „Gruppe B“ würde es gut treffen. Ein Synonym für absolute Skurrilität? Erst eine seperate Tabelle der punktgleichen Mannschaften brachte die Entscheidung. Hier setzte sich die Mannschaft Atletico Sobrepeso mit einer Differenz von +1, vor Don Promillos (Differenz 0) durch, während die Speckies aus Kaltern (Differenz -1) und ebenfalls mit sechs Punkten mit der Europa League Vorlieb nehmen müssen.

Tabelle
1. Atletico Sobrepeso (5:2) 6
2. Don Promillos (5:1) 6
3. FC Speckies (6:3) 6
4. Bananatinaikos (0:10) 0


GRUPPE

Dass Männer vom Tschögglberg aus besonderem Holz geschnitzt sind, das dürfte schon länger klar sein. Dass sie aber auch zu solchen Leistungen fähig sind, das hat doch ein wenig überrascht. Das Team „Bieraten“, bestehend aus Akteuren von Mölten/Vöran, hatte während der gesamten Vorrunde keinen einzigen Wechselspieler – und sicherte sich trotzdem den Gruppensieg.

Damit ist aber erst die Hälfte des Dramas in der Gruppe C erzählt: Da die Bozner-FC-Akteure vom 1. S.C.K. Latzler und die Schenner-Fußballer von Moscardelli Party Army am Ende mit vier Zählern und 7:7 Toren punkt- und treffergleich auf Platz zwei lagen, musste das Los entscheiden. Und hier hatten die Bozner das bessere Ende für sich. Da konnte auch ein astreiner Viererpack von Moscardelli-Stürmer Thomas „Proarer“ Mair im letzten Spiel nichts dran ändern.

Tabelle
1. Bieraten (9:7) 6
2. 1. S.C.K. Latzler (7:7) 4
3. Moscardelli Party Army (7:7) 4
4. Club 33 (4:6) 3


Am Donnerstagabend ab 18.45 Uhr geht es in St. Pauls mit den nächsten Gruppenspielen weiter.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210