a Fußball

Im Vorjahr gewann St. Georgen (mit Kapitän Harrasser, 2. v. l.) das Turnier

Peintner Fliesen Trophäe: St. Georgen ist der große Gejagte

Das Turnier um die Peintner Fliesen Trophäe in Natz gehört mittlerweile genauso zum fußballerischen Sommervorbereitungsprogramm wie die kräftezehrenden Ausdauerläufe oder das Erlernen von neuen taktischen Systemen. Nun ist es wieder soweit: Am Wochenende wird in Natz die Form getestet.

Für das prestigeträchtige Turnier haben sich insgesamt sechs Teams gemeldet, diein zwei Dreierkreisen aufgeteilt sind. Oberligist St. Georgen ist nach seinem Triumph vom Vorjahr als Favorit einzuschätzen, bekommt mit dem SSV Brixen und dessen Neo-Coach Alfredo Sebastiani aber gehörig Konkurrenz.

Während die „Jergina“ in Kreis A gegen Gastgeber Natz (Landesliga) und Raas (3. Amateurliga) antreten müssen, ist Brixen in der B-Staffel gegen Schlern (Landesliga) und Vintl (2. Amateurliga) gefordert. Die Gruppenspiele finden am Samstag ab 13 Uhr statt, die Finalspiele gehen dagegen am Sonntag über die Bühne, wobei ab 13 Uhr die Halbfinals gespielt und anschließend die Platzierungsspiele ausgetragen werden. Das große Endspiel ist für 18 Uhr geplant.

Die Dauerpro Spiel beträgt immer zwei Mal 25 Minuten. Eröffnet wird das Turnier am Samstag um 13 Uhr mit dem Spiel zwischen Natz und Raas.

Im unten angeführten PDF gibt es den gesamten Spielplan der Peintner Fliesen Trophäe.



Autor: sportnews