a Fußball

Manuel Scavone & Co. machen turbulente Zeiten mit

Personeller Umbruch bei Scavone-Klub Parma

Alles neu bei Parma Calcio! Der mehrfache Europapokalsieger, bei dem auch der Bozner Manuel Scavone unter Vertrag steht, hat auf die jüngste Drittliga-Pleite reagiert und nahezu den ganzen Führungsstab ausgetauscht.

Das herbe 1:4 zuhause gegen Padova wurde in erster Linie Trainer Luigi Apolloni zum Verhängnis. Doch nicht nur er musste seinen Hut nehmen, sondern auch der sportliche Leiter Lorenzo Minotti und Sportdirektor Andrea Galassi. Als Konsequenz darauf erklärte Parmas ehemalige Erfolgstrainer und nunmehrige Präsident des Verwaltungsrats Nevio Scala seinen Rücktritt. Dieses Trio hatte den norditalienischen Traditionsklub vergangene Saison in den Profifußball zurückgeführt, konnte den Erwartungen aktuell als Tabellensiebter der Lega Pro, Kreis B nicht gerecht werden.

Wie es nun beim ambitionierten Drittligisten weitergeht ist noch völlig offen. Fakt ist, dass Manuel Scavone, der am Wochenende gegen Padova erstmals in dieser Saison 90 Minuten auf der Ersatzbank saß, schnellstmöglich in die Erfolgsspur finden müssen, um den angestrebten Aufstieg in die Serie B nicht aus den Augen zu verlieren.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210