a Fußball

Virtus-Bozen-Tormann Luca Tenderini

Serie D: Das nächste Spiel ist immer das schwerste

Mit zwei wichtigen Siegen hat sich Virtus Bozen letzthin etwas Luft verschafft und die Play-Out-Zone vorübergehend hinter sich gelassen. Nun wartet auf Clementi & Co. ein nächster Härtetest.

2:1-Sieg gegen Scanzorosciate, 1:0-Sieg gegen Levico Terme: Mit den zwei Siegen in zwei Sechs-Punkte-Spielen hat Virtus Bozen nicht nur die direkten Abstiegsplätze verlassen, sondern auch ordentlich Selbstvertrauen getankt. Selbstvertrauen, das der Lomi-Bande nun Flügel verleihen soll. Am Sonntag ist Virtus Bozen nämlich bei Virtus Bergamo zu Gast. Eine Mannschaft, die bisher voll im Soll ist und auf einem Play-Off-Platz liegt. Die Talferstädter werden Defensiv also wieder voll gefordert sein, sind derzeit aber in einer guten Form, weshalb es auch in der Lombardei etwas zu holen gibt.


Serie D, Kreis B, 11. Spieltag (Sonntag, 14.30 Uhr)
Caravaggio – Monza
Ciliverghe Mazzano – Darfo Boario
Ciserano – Lecco
Levico Terme – Cavenago Fanfulla
Olginatese – Pontisola
Pro Patria – Dro
Scanzorosciate – Grumellese
Seregno – Pergolettese
Virtus Bergamo – Virtus Bozen


Tabelle
1. Pergolettese 27 Punkte
2. Monza 26
3. Pontisola 19
4. Ciliverghe Mazzano 19
5. Virtus Bergamo 18
6. Seregno 17
7. Pro Patria 17
8. Dro 17
9. Caravaggio 15
10. Grumellese 12
11. Ciserano 11
12. Virtus Bozen 11
13. Darfo Boario 10
14. Olginatese 10
15. Cavenago Fanfulla 9
16. Lecco 9
17. Levico Terme 4
18. Scanzorosciate 4



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210