a Fußball

Schiedsrichterin Virginia Casalicchio (Foto eccellenzacalcio.it) Ungewöhnliche Szenen (Foto eccellenzacalcio.it)

Sexy Auftritt mit Folgen: Schiedsrichterin droht lange Sperre

Zu kuriosen Szenen ist es bei einem Freundschaftsspiel in Umbrien zwischen Orvientana und Pontevecchio gekommen: Schiedsrichterin Virginia Casalicchio leitete die Begegnung in kurzem Höschen und hautengem Top. Nun droht der 27-Jährigen eine lange Sperre.

Der Gesichtsausdruck von Spielern und Fans dürften im Muzi-Stadion am Sonntag recht verdutzt gewesen sein. Beim Testspiel zwischen dem Ober- und Landesligisten aus Umbrien pfiff die Schiedsrichterin Virginia Casalicchio nämlich in einem unüblichen Outfit, trat wegen der brütenden Hitze in Shorts und hautengem schwarzen Top auf.

Auch wenn die Begegnung kein offizielles Spiel war, droht der Schiedsrichterin, die bereits seit zehn Jahren als Referee tätig ist, nun eine lange Sperre – und das aus zweierlei Gründen. Einerseits ist es einem offiziellen Schiedsrichter untersagt, ein Spiel ohne Einverständnis der AIA („Associazione Italiana Arbitri“, zu deutsch Schiedsrichterverband) zu leiten, andererseits muss bei einem Auftritt die vorgeschriebene Kleidung getragen werden.

Virginia Casalicchio, die am Sportgelände im Muzi-Stadion eigentlich trainieren wollte und nur spontan in die Bresche sprang, muss nun also mit einer längeren Sperre rechnen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210