a Fußball

Francesco Tottis Aufmerksamkeit richtet sich auf eine neue Frau.

Sie ist die neue Flamme von Francesco Totti

Francesco Totti und Ilary Blasi galten lange als das Vorzeige-Paar in Italiens Glamour-Welt. Nach 20 Jahren trennten sie sich nun – auch weil es offenbar bei beiden anderswo gefunkt hat.

Seit langer Zeit rankten sich Gerüchte um eine Ehekrise im Hause Totti. Am Montag zogen die Roma-Legende und das ehemalige Showgirl schließlich einen Schlussstrich und gaben ihre Trennung offiziell bekannt. Bereits zu dem Zeitpunkt war vielen – nicht nur der Regenbogenpresse in der Hauptstadt – klar, dass es bei beiden eine neue Flamme gibt.


Francesco Totti soll am Handy von Ilary Blasi bereits vor geraumer Zeit Textnachrichten eines vermeintlichen Liebhabers entdeckt haben. Nach Angaben der Tageszeitung La Repubblica könnte es sich dabei um den Schauspieler Luca Marinelli handeln. Der Weltmeister von 2006 soll selbst bereits seit dem vergangenen Sommer eine Affäre mit Noemi Bocchi haben. Sie ist 34 Jahre alt, zweifache Mutter, gelernte Floristin und stammt – wie Totti – aus der Ewigen Stadt.

Gemein haben Totti und Bocchi nicht nur Rom als Geburtsstadt, sondern auch die Liebe zur AS Roma und die Leidenschaft für das Padel-Spiel. In der Tat sollen sich die beiden bei einem Turnier dieser Tennis-Trendsportart kennengelernt und sich seitdem immer wieder heimlich getroffen haben. So etwa wurden sie die vergangenen Monate zusammen in einem noblen Hotel nahe Rom, in Montecarlo und am Rande des Conference-League-Finales in Tirana gesichtet.

Ilary Blasi und Francesco Totti waren 20 Jahre lang ein Paar. © Instagram

Bislang haben sich allerdings weder Blasi noch Totti offiziell mit ihren vermeintlichen neuen Partnern gezeigt. „Wir bitten um Respekt unserer Privacy. Ich werde Ilary weiterhin zu Seite stehen und mit ihr das Heranwachsen unserer drei fabelhaften Kinder begleiten“, hatte der ehemalige Roma-Kapitän bei Bekanntgabe der Trennung gesagt.
Abschalten in Afrika und auf dem Padel-Court
Wohl auch zum Schutz des Nachwuchses ist Blasi unmittelbar danach mit den Kindern Cristian (16 Jahre), Chanel (15) und Isabel (6) in den Urlaub nach Tansania aufgebrochen – ohne weitere Begleitung wohlgemerkt. Auch Totti entzieht sich dieser Tage der Öffentlichkeit. Er soll sich beim Padel-Spielen Ablenkung holen und dazu angeblich versuchen, „seiner“ Roma beim Einfädeln eines möglichen Transfers von Stürmerstar Paulo Dybala zu helfen.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH