a Fußball

Die Spieler des tschechischen Meisters packten am Dienstagmorgen ihre Koffer (Foto: sparta.cz) Die Sparta Spieler beim Gruppenfoto am Kronplatz

Sparta Prag verabschiedet sich aus Reischach

Am Dienstagmorgen hat der tschechische Meister und Pokalsieger seine Zelte abgebrochen und das Pustertal verlassen. Zehn Tage lang diente Reischach als Trainingsquartier.

Seit dem 29. Juni weilte Sparta Prag im Hotel Majestic und bereitete sich in der Sportzone Reiperting auf die bevorstehende Champions-League-Qualifikation vor. Der Höhepunkt des Trainingslager war ein Testspiel am vergangenen Sonntag gegen den russischen Top-Klub Dynamo Moskau, das allerdings mit 0:2 verloren ging.

Am Dienstagmorgen ist der gesamte Tross in Richtung Bayern aufgebrochen. Am Namichttag steht nämlich in Rottach-Egern am Tegernsee das nächste Freundschaftsspiel am Programm. Als Gegner dient der Schweizer Meister FC Basel.





Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210