a Fußball

Maurizio Pellegrino zeigt den Weg (Foto Max Pattis)

Straftrainingslager für die FC-Südtirol-Kicker?

Von Donnerstag bis Samstag geht es für die Spieler des FC Südtirol in ein Trainingslager nach Veronello. "Um sich bestmöglichst auf das bevorstehende Auswärtsspiel gegen Lumezzane vorzubereiten", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Vereinstführung hat auf die anhaltende sportliche Talfahrtreagiert und schickt die Mannschaft von Donnerstag bis Samstag in ein Trainingslager. Der Aufenthalt soll den Mannschaftsgeist stärken und den Spielern die Möglichkeit bieten, sich optimal auf das bevorstehende Auswärtsspiel vorzubereiten, heißt es in der Pressemitteilung vom Mittwoch.

Die Idee geht auf den Präsidenten Walter Baumgartner zurück und die Initiative soll - so steht es jedenfalls in der Mitteilung -sowohl bei den Spielern als auch bei den Mitgliedern im Betreuerstabsofort auf große Begeisterung gestoßen sein.

„Ich glaube, dass es in diesem Moment sehr wichtig ist, den Spielern und auch dem Trainer optimale Trainingsbedingungen zu bieten. Wir ersparen allenein ständiges Hin und Herpendeln zwischen den Trainingsplätzen in Auer und Montan. In Veronello werden wir nicht nur ein top Trainingszentrum vorfinden, sondern wir haben nebenbei auch noch die Möglichkeit alle beisammen zu sein“, wird der Präsident in der Mitteilung zitiert.

Am Samstagnachmittag geht esfür den FCSweiter nach Lumezzane, wo am Sonntag, 1. Mai das Meisterschaftsspiel auf dem Programm steht.

Autor: sportnews