a Serie D

Dro will auch in der nächsten Saison in der Serie D jubeln. © Facebook

Klubs formieren Widerstand: „Akzeptieren keinen Abstieg“

Die geplanten Serie-D-Abstiege sorgen für Wirbel: 31 Vereine, die nach dem Saisonabbruch in die Oberliga absteigen sollen, wollen das nicht einfach so hinnehmen. Aber die Sachlage ist kompliziert.

„Nur in der Serie D steigt man am Grünen Tisch ab“, schreiben die Vereine in einem offenen Brief, der an Amateurfußballverband LND und den italienischen Fußballverband FIGC gerichtet ist. Darin machen insgesamt 31 Vereine, darunter auch die Trentiner Klubs Dro und Levico, ihren Unmut über die geplanten Abstiege (SportNews hat berichtet) breit.

Dro, Levico & Co. machen Druck
Die Faktenlage ist relativ klar: LND-Chef Cosimo Sibilia hat den Vorschlag unterbreitet, dass die Serie-D-Meister auf- und die vier Tabellenletzten einer jeden Gruppe absteigen sollen. Sicher ist das allerdings noch nicht, denn der Vorschlag muss noch von FIGC-Präsident Gabriele Gravina angenommen werden. Das gilt als sicher und soll Anfang Juni geschehen.

Dieses Bild fügten die 31 Vereine dem offenen Brief bei.

Sobald der Abstieg besiegelt ist, wollen die betroffenen Vereine Rekurs einlegen. Sie drohen damit, sich in keiner Liga mehr einzuschreiben und die Jugendarbeit aufzugeben. Das ist freilich nicht im Sinne der LND, die sich aber nicht unter Druck setzen lässt. „Ich denke, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Wenn jemand nicht einverstanden ist, gibt es die Möglichkeit des Rekurses“, so Sibilia. Er betont, dass die LND nur einen Vorschlag unterbreitet habe und endgültige Entscheidung bei der FIGC liegt.
Wird die Serie C2 wiederbelebt?
Dro & Co. fordern hingegen die Aussetzung des Abstiegs, weil das Coronavirus eine höhere Gewalt sei. Die Serie D soll für die kommende Saison aufgestockt werden und in der nächsten Spielzeit sollen dafür umso mehr Teams in die Oberliga absteigen.

Sibilia hingegen arbeitet an einem anderen Projekt: einer neuen Liga. Die Serie C2, also die ehemalige 4. Liga, soll wiederbelebt werden. Dafür soll die Serie C abspecken, von drei Kreisen auf einen. Die Chancen stehen nicht schlecht, doch spruchreif ist noch nichts. Dass die neue Liga noch diesen Sommer aus der Taufe gehoben wird, scheint unwahrscheinlich. Doch nächste Saison könnte die neue 4. Spielklasse Wirklichkeit werden. Dann würden die Serie-D-Absteiger hinfällig sein – und darauf spekulieren wohl auch die 31 aktuell bedrohten Vereine.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210