a Fußball

Manuel Fischnaller wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt (allesandriacalcio.it)

Testspiel Scavone vs. „Fisch“ endet unentschieden

Am späten Samstagnachmittag wurde im „Stadio Ennio Tardini“ ein Testspiel zwischen den beiden Drittligisten Parma und Alessandria ausgetragen. Aus Südtiroler Sicht standen dabei vor allem Manuel Scavone und Manuel Fischnaller im Mittelpunkt.

Die beiden einheimischen Profifußballer standen jeweils 45 Minuten auf dem Platz, kreuzten ihre Wege dabei aber nicht. Während Scavone bei Parma in der ersten Halbzeit auflief, absolvierte Fischnaller für Alessandria den Durchgang nach dem Seitenwechsel.

Ergebnistechnisch gesehen taten sich beide Mannschaften nicht weh. Nach 90 Minuten stand es zwischen dem zweimaligen UEFA-Pokalsieger und dem Klub aus dem Piemont 1:1. Die Hausherren gingen durch einen Elfmetertreffer von Evacuo früh in Führung (12.), Marconi brachte in der 71. Minute die Partie wieder ins Gleichgewicht und sorgte damit auch für den 1:1-Endstand.


Parma – Alessandria 1:1 (1:0)

Parma: Zommers, Garufo, Coly, Corapi, Giorgino, Lucarelli, Nunzella, Scavone, Evacuo, Baraye, Calaiò.
In der zweiten Halbzeit eingewechselt: Mazzocchi, Messina, Saporetti, Ricci, Benassi, Simonetti, Melandri, Guazzo, Coric, Nocciolini, Longobardi.

Alessandria: Vannucchi, Celjak, Manfrin, Nicco, Iocolano, Marras, Gonzalez, Sosa, Gozzi, Branca, Bocalon.
In der zweiten Halbzeit eingewechselt: La Gorga, Cazzola, Mezavilla, Marconi, Fischnaller, Fissore, Cottarelli, M’Hamsi.

Tore: 1:0 Evacuo (12./Elfmeter), 1:1 Marconi (71.)

Autor: sportnews