a Fußball

Bologna musste lange auf den Siegtreffer warten (bolognafc.it)

Testspiele: Bologna tut sich schwer

Am Samstagnachmittag standen in Südtirol insgesamt vier Fußball-Testspiele auf dem Programm. Daran wirkten die beiden Serie-A-Klubs Bologna und Sassuolo, bzw. Serie-B-Ligist Spezia mit, die sich auf den heimischen Plätzen auf die kommende Saison vorbereiten.

Serie-A-Aufsteiger Bologna stand in Kastelruth der palästinensischen Mannschaft Al Ahli Hebron gegenüber. Die Rossi-Elf hatte setzte sich dank eines späten Treffers des eingewechselten Robert Acquafresca (87.) mit 1:0 durch.

Sassuolo stand in Mals zuerst gegen Albiano auf dem Platz und trat anschließend gegen eine Untervinschgau-Auswahl an. Gegen Albiano setzte sich der Klub aus der Provinz Modena 5:0 durch. Floro Flores, Missiroli, Floccari (2) und Pellegrini erzielten in diesem Match die Tore. Anschließend ging es für die Schwarz-Grünen gegen die von Raimund Lingg betreute Untervinschgau-Auswahl. Hier stand es nach dem Schlusspfiff 5:1. Sansone, Falcinelli (2) Laribi und Adjapong netzten für Sassuolo ein. Den Ehrentreffer für die Untervinschger erzielte Lechthaler, der vom Elfmeterpunkt cool blieb.

Zweitligist Spezia feierte in St. Christina in Gröden auf dem Mulin-Da-Coi-Platz einen 9:0-Sieg gegen die Verona Stars, eine internationale Nachwuchsmannschaft mit Spielern, die den Sprung ins Profigeschäft schaffen möchten. Die Tore für Spezia Calcio erzielten Rossi (4), Kristo (2), Catellani, Borghese und Brezovic.

Am Sonntag findet ein weiteres Testspiel statt. Hellas Verona trifft in Stange auf den FC Südtirol, der am heutigen Samstag zum Trainingslager in Sterzing aufgebrochen ist. Das Match wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210