a Fußball

Erstligist Bologna hatte beim Rafting sichtlich viel Spaß (Foto: bolognafc.it)

Training auf Abwegen: Bologna-Stars versuchen sich beim Rafting

Kurz vor der Abreise aus Südtirol haben die Spieler und Funktionäre des FC Bologna einen trainingsfreien Tag genutzt, um sich mit Schlauchboot und Paddel über die Rienz zu wagen.

Die Asse des Erstligisten machten sich auf den Weg nach Issing (Gemeinde Pfalzen) und stellten unter der Anleitung des „KreativRaft“-Teams ihre Rafting-Fähigkeiten unter Beweis. In Kleingruppen von sechs bis zehn Personen amüsierte sich der Serie-A-Klub trotz schlechten Wetters prächtig und legte in der Rienz rundzehn Kilometer zurück.

Für den FC Bologna war der Ausflug zum Rafting eines der letzten Highlights im Rahmen seines Südtirol-Aufenthalts. Am Mittwoch baut der italienische Erstligist seine Trainingszelte in Kastelruth ab und kehrt in die Emilia-Romagna zurück.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210