a Fußball

Christoph Dezini steht vor einem Wechsel von Mezzocorona nach Tramin Matys Goller stürmt künftig für Tramin Daniel Franzelin kehrt aus Neumarkt zurück

Tramin setzt auf Matys Goller und ein neues Torhütergespann

Mit Daniel Pfitscher und Simon Mair hat der SV Tramin in den vergangenen Wochen zwei Leistungsträger verloren. Die Funktionäre im Weindorf haben aber bereits Ersatz in der Hinterhand.

Der Oberligist muss kommende Saison ohne seinen Toptorjäger auskommen: Daniel Pfitscher wird dem Verein nicht mehr zur Verfügung stehen. Den ehemaligen FC-Südtirol-Stürmer zieht es aus Studiengründen ins Ausland. Seinen Platz wird der Margreider Matys Goller einnehmen. Er kommt vom Ligarivalen Salurn (SportNews.bz berichtete).

Eine weitere Lücke gilt es zwischen den Pfosten zu schließen. Da sich Simon Mair dem SSV Brixen angeschlossen hat, sah sich die Klubspitze auch hier zum Handeln gezwungen. Dabei wählte sie einen klaren Jugendkurs: Aus St. Georgen wurde Julian Torggler (Jahrgang 1995) geholt. Zudem hat man einen Nachwuchsspieler von AC Mezzocorona an der Angel. Hier dürfte es sich um den hochtalentierten Traminer Christoph Dezini (1996) handeln. Die beiden Keeper sollen sich künftig um einen Stammplatz duellieren.

Weiters werden in Zukunft Daniel Franzelin und Fabian Psenner für Tramin auflaufen. Die beiden Eigengewächse kehren nach einem Lehrjahr beim FC Neumarkt zurück. Dafür wechseln Matthias Greif und Matthias Denardi ins Nachbardorf. Nicht mehr an Bord ist Manuel Peer , der seine Karriere beendet hat.

Autor: sportnews