a Fußball

Arkadiusz Milik wird Napoli verlassen. © APA/afp / CARLO HERMANN

Transfermarkt | Es kommt Bewegung rein

Das große Transfer-Ringen in Europas Top-Ligen geht so langsam in den Endspurt. SportNews fasst die Situation zusammen.

Borussia Mönchengladbach hat den französischen Junioren-Nationalspieler Kouadio Koné fix verpflichtet. Der 19-jährige, der im zentralen Mittelfeld zuhause ist, kommt für 9 Mio. Euro vom französischen Zweitligisten FC Toulouse. Für die nächsten 6 Monate wird er aber dorthin zurückverliehen und daher erst ab Sommer im Trikot der Fohlen auflaufen. Das abstiegsbedroht Mainz 05 hat dagegen seinen Top-Torjäger, Jean-Philippe Mateta, ziehen lassen. Der 23-jährige Franzose wechselt für eine Leihgebühr von 3,5 Mio. Euro in die Premier League zu Crystal Palace. Die Londoner haben sich für den Sommer 2022 eine Kaufoption gesichert. Diese belaufe sich auf zirka 15 Mio. Euro. Aus der Bundesliga gibt es eine weitere Nachricht: Schalkes Ahmet Kutucu (20) wechselt auf Leihbasis zu Heracles Almelo in die Niederlande.


Der AC Milan hat derweil die Verpflichtung von Torinos zentralem Mittelfeldspieler Soualiho Meïté offiziell gemacht. Die Rossoneri, die auf seiner Position aktuell dünn besetzt sind, leihen den 26-Jährigen bis zum Saisonende aus. Die anschließende Kaufoption soll sich auf 8 Mio. Euro belaufen. Zudem steht der Serie-A-Tabellenführer kurz vor einer Verpflichtung von Chelseas Fikayo Tomori. Der 23-jährige Innenverteidiger soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden. Beide Vereine konnten sich aber noch nicht auf die Höhe der Kaufoption einigen. Chelsea verlangt laut Medienberichten 30 Mio. Euro oder gar eine Leihe ohne Kaufoption. Trotzdem dürfte der Deal in den kommenden Tagen durch gehen.

Fikayo Tomori steht aktuell noch bei Chelsea unter Vertrag. © Fikayo Tomori

Parma plant Transfer-Offensive
Das abstiegsbedrohte Parma hat die Verpflichtung von Milans Rechtsverteidiger Andrea Conti offiziell gemacht. Der 26-jährige wird bis Saisonende ausgeliehen, anschließend soll eine Kaufpflicht (diese greift unter ganz bestimmten Umständen) in Höhe von 7 Mio. Euro fällig werden.

Andrea Conti (rechts) spielt künftig für Parma. © ANSA / MATTEO BAZZI

Neben Conti will der Klub aus der Emilia-Romagna unbedingt auch einen Innenverteidiger verpflichten. Dabei wurde laut Medienberichten der ehemalige Bayern und Juventus-Spieler Medhi Benatia ins Visier genommen. Sein aktueller Verein in Katar verlangt rund 3 Mio. Euro. Dazu kommt sein üppiges Gehalt. Als Alternativen werden Jean-Clair Todibo (Benfica) und Federico Fazio (Roma) gehandelt. Für den Sturm wird derweil Krzysztof Piatek ins Visier genommen.

Der 25-jährige Pole, der bei Hertha BSC Berlin derzeit nicht glücklich ist, soll aber auch bei seinem Ex-Verein Genoa auf dem Zettel stehen. Die Berliner machen sich indes Hoffnungen auf Atalantas Papu Gomez, der bei Trainer Gianpiero Gasperini in Ungnade gefallen ist.

Die Fiorentina hat derweil den 48-fachen russischen Nationalstürmer Aleksandr Kokorin für rund 4,5 Mio. Euro verpflichtet. Der 29-Jährige erhält bei der Viola einen Vertrag bis Juni 2024. Arkadiusz Milik, der bei Napoli total außen vor ist, wird bis zum Saisonende an Olympique Marseille ausgeliehen. Es fehlt nur noch der Medizincheck. Die Ablöse bei einer Festverpflichtung des 26-jährigen Polen liegt bei knapp 12 Mio. Euro.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210