a Fußball

Klaas-Jan Huntelaar steht vor einer spektakulären Rückkehr. © APA/afp / JAPER RUHE

Transfermarkt | Jovic, Strootman, Huntelaar & Co.

Seit einigen Tagen ist das Transferfenster in Europa geöffnet. In den letzten Stunden gab es ein paar bemerkenswerte Wechsel. SportNews fasst die Situation zusammen.

Der 32-jährige Mittelstürmer Islam Slimani wechselt ablösefrei von Leicester City zu Olympique Lyon. Im Gegenzug verlässt Moussa Dembélé den Verein und schließt sich – zunächst auf Leihbasis – Atletico Madrid an. Wie OL bestätigte, läuft die Leihe des Franzosen vorerst bis Saisonende, anschließend besitzt Atletico eine Kaufoption in Höhe von rund 35 Mio. Euro für den 24-jährigen Stürmer.


Die Rückkehr von Torjäger Luka Jovic zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Wie der deutsche Bundesligist am Donnerstag mitteilte, wird der 23 Jahre alte Serbe von Real Madrid bis zum Saisonende ausgeliehen. Für eine Ablöse von etwa 60 Millionen Euro war Jovic 2019 von den Hessen zu Real gewechselt, spielte aber bei Trainer Zinedine Zidane nie eine große Rolle. In der Saison 2018/19 erzielte Jovic wettbewerbsübergreifend 27 Tore für die Eintracht.

Luka Jovic traf für Frankfurt wie am Fließband. © SID / Daniel ROLAND

Laut übereinstimmenden Medienberichten plant Schalke – nach Sead Kolasinac – die nächste spektakuläre Rückholaktion: Klaas-Jan Huntelaar wird seine Karriere im Sommer beenden und soll im nächsten Halbjahr den Schalkern bei der Mission Klassenerhalt helfen. Der 37-Jährige, der derzeit bei Ajax unter Vertrag steht und dort auf nur wenige Einsatzminuten kommt, soll einer Rückkehr nicht abgeneigt sein.

Serie-A-Tabellenführer Milan steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Torino-Mittelfeldspieler Soualiho Meïté. Die Rossoneri wollen den Sechser zunächst ausleihen und sich dann für den Sommer eine Kaufoption in Höhe von zirka 8 Mio. Euro sichern. Der Deal sollte in den nächsten Tagen über die Bühne gehen. Hauptverantwortlich für die Verpflichtung des 26-jährigen Franzosen ist die Verletzung von Ismaël Bennacer. Auch deswegen war Milan im defensiven Mittelfeld zuletzt dünn aufgestellt.

Kevin Strootman kehrt in die Serie A zurück. © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE

Genoa, das starkes Interesse an Krzysztof Piatek hat, hat derweil einen fixen Deal vermeldet. Der Niederländer Kevin Strootman, der jahrelang bei der Roma spielte, kehrt nämlich in die Serie A zurück. Der 30-jährige Mittelfeldspieler wird bis Saisonende von Olympique Marseille ausgeliehen und soll Genoa bei der Mission Klassenerhalt behilflich sein.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210